August 16, 2019 / 12:06 PM / a month ago

MÄRKTE-Rezessionsfurcht treibt Investoren in Anleihefonds

London, 16. Aug (Reuters) - Die Rezessionsfurcht lässt Anleger zu Rentenfonds greifen. In der Woche bis Mittwoch flossen insgesamt 16 Milliarden Dollar in Anleihefonds, wie die Bank of America Merrill Lynch am Freitag unter Berufung auf Daten des Informationsanbieters EPFR mitteilte. Das ist der bislang viertstärkste Wochenzufluss. Besonders gefragt waren dabei Fonds, die in als sicher bewertete Anleihen investierten.

Die Anleiherenditen haben zuletzt deutlich nachgegeben und liegen für viele europäische Staaten tief im Minusbereich. Für zehnjährige deutsche Papiere zahlen Investoren dezeit 0,7 Prozent Zinsen, ihre Rendite ist damit so niedrig wie nie.

Zugleich kehrten den Daten zufolge Investoren den Aktienfonds den Rücken und zogen insgesamt 4,7 Milliarden Dollar ab. Besonders aktiv verwaltete Fonds waren davon betroffen: Hier summierten sich die Abflüsse auf 6,8 Milliarden Dollar, während 2,1 Milliarden Dollar in Indexfonds gesteckt wurden. Seit Monatsbeginn sind viele Aktienmärkte im Minus; der deutsche Leitindex hat seither etwa 6,4 Prozent an Wert verloren, die US-Börsen 4,5 bis fünf Prozent. (Reporterin: Christina Amann, redigiert von Olaf Brenner. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below