Reuters logo
MÄRKTE-Maschinenvermieter Ashtead profitiert von Hurrikan-Zerstörungen
12. September 2017 / 07:58 / in 2 Monaten

MÄRKTE-Maschinenvermieter Ashtead profitiert von Hurrikan-Zerstörungen

Frankfurt, 12. Sep (Reuters) - Die Aussicht auf steigende Umsätze durch Aufräumarbeiten nach den Hurrikans “Harvey” und “Irma” lässt die Aktien des Maschinenvermieters Ashtead auf ein Rekordhoch steigen. Die Papiere verteuerten sich am Dienstag um bis zu sechs Prozent auf 1785 Pence. Sie waren der mit Abstand am meisten gefragte Wert im Londoner Auswahlindex “Footsie”. Der britische Konzern vermietet Werkzeuge und Maschinen und macht einen Großteil seines Umsatzes in den USA. “Noch ist es zu früh, die ganzen Auswirkungen der Hurrikane auf unser Geschäft abzuschätzen”, sagte Ashtead-Chef Geoff Drabble. “Klar ist aber, dass wir eine steigende Nachfrage nach unseren Maschinen verzeichnen.”

Im ersten Quartal (per Ende Juli) stieg der Gewinn vor Steuern im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um umgerechnet rund 60 Millionen Euro auf 261 Millionen Euro. Seit dem Wahlsieg von US-Präsident Donald Trump im November haben Ashtead-Aktien mehr als 30 Prozent zugelegt. Trump hat versprochen, mehr Geld in den Bau von Brücken und Straßen zu stecken. Konkrete Maßnahmen gab es bislang allerdings nicht. (Reporter: Noor Zainab Hussain, bearbeitet von Patricia Uhlig, redigiert von Christian Rüttger; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below