Reuters logo
MÄRKTE-Anleger in Asien in Kauflaune - Nikkei legt zu
12. September 2017 / 06:22 / vor 2 Monaten

MÄRKTE-Anleger in Asien in Kauflaune - Nikkei legt zu

    Frankfurt/Tokio, 12. Sep (Reuters) - Nachlassende
geopolitische Sorgen haben zu Kursgewinnen an den asiatischen
Börsen geführt. Anleger deckten sich am Dienstag vor allem mit
Papieren von Versicherungen und Banken ein. Der japanische
Leitindex Nikkei schloss 1,2 Prozent höher bei 19.776
Punkten. Der breiter gefasste Topix kletterte um 0,9
Prozent auf 1627 Zähler. Der MSCI-Index für
Aktien außerhalb Japans stieg zeitweise sogar auf den höchsten
Stand seit zehn Jahren.
    Erleichterung herrschte vor allem darüber, dass im Konflikt
mit Nordkorea derzeit Ruhe herrscht und das Land nicht wie
befürchtet am Wochenende einen neuen Raketentest unternommen
hat. Der UN-Sicherheitsrat verhängte neue Sanktionen gegen
Nordkorea, vor allem sollen die Öllieferungen beschränkt
bleiben. Die Nachfrage nach sicheren Anlagehäfen wie
Gold und der japanischen Währung Yen ging zurück.
"Das deutet darauf hin, dass die Märkte nicht mit einer
unmittelbaren Antwort Nordkoreas auf die Sanktionen rechnen",
sagte Analyst Ric Spooner vom Broker CMC Markets.
    Für weitere Entspannung sorgte auch, dass sich der Hurrikan
"Irma" nach seinem Aufprall auf den US-Bundesstaat Florida
abgeschwächt und weniger Schäden angerichtet hat als befürchtet.
Speziell die Aktien von Versicherern, die wegen "Irma" und ihrem
Vorgänger "Harvey" an Wert verloren hatten, legten zu. Dai-ichi
Life kletterten um 3,2 Prozent, Nomura um 2,3
Prozent. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             19.776,62          +1,2 
 Topix                               1.627,45          +0,9 
 Shanghai                            3.377,68          +0,0 
 Hang Seng                          27.947,73          +0,0 
 Kospi                               2.362,88          +0,2 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 538,44          +0,3 
 Euro/Dollar                           1,1967        1,1983 
 Pfund/Dollar                          1,3187        1,3162 
 Dollar/Yen                            109,30        108,74 
 Dollar/Franken                        0,9551        0,9552 
 Dollar/Yuan                           6,5285               
 Dollar/Won                          1.127,80               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 JPN STEEL WORKS          +16,  HASEKO CORP              -2,7
                             5                           
 GS YUASA CORP            +5,5  YAHOO JAPAN              -1,7
 OKUMA                    +5,3  KAJIMA CORP              -1,7
 SUMITOMO MTL             +4,9  OBAYASHI CORP            -1,7
 MIN                                                     
 TOHO ZINC                +4,7  RAKUTEN                  -1,7
 

 (Reporter: Ayai Tomisawa und Patricia Uhlig, redigiert von
Kerstin Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder
030-2888 5168)
  
 
 

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below