May 18, 2018 / 6:29 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Bewegung im Handelsstreit hilft Asiens Börsen

    Frankfurt/Tokio 18. Mai (Reuters) - In der Hoffnung auf eine
Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China steigen
Anleger wieder in die asiatischen Aktienmärkte ein. Der
japanische Nikkei-Index stieg am Freitag um 0,4 Prozent
auf 22.930,36 Punkte, und die Börse Shanghai gewann 0,6
Prozent. 
    Insidern zufolge hat China den USA angeboten, das von
US-Präsident Donald Trump vielfach kritisierte Handelsdefizit
seines Landes jährlich um rund 200 Milliarden Dollar zu
reduzieren. "Gemessen an der bisherigen Entwicklung
der Verhandlungen ist die Chance für einen Kompromiss größer als
das Risiko eines Scheiterns", sagte Volkswirt Kota Hirayama vom
Vermögensverwalter SMBC Nikko Securities. 
    Bei den Unternehmen rückte PeptiDream ins
Rampenlicht. Die Biotechfirma lizensiert ihre sogenanntes
Peptide Discovery Platform System an die Pharmafirma
Shionogi. PeptiDream-Titel stiegen um drei Prozent. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.930,36          +0,4 
 Topix                               1.815,25          +0,4 
 Shanghai                            3.182,94          +0,9 
 CSI300                              3.892,74          +0,7 
 Hang Seng                          31.113,35          +0,6 
 Kospi                               2.460,78          +0,5 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 568,61          +0,2 
 Euro/Dollar                           1,1812               
 Pfund/Dollar                          1,3520               
 Dollar/Yen                            110,81               
 Dollar/Franken                        0,9998               
 Dollar/Yuan                           6,3676               
 Dollar/Won                          1.077,70               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 CHIYODA CORP             +4,5  JPN STEEL WORKS          -5,2
 TAIYO YUDEN              +4,1  TAKARA HOLDINGS          -4,6
 SOMPO HOLDINGS           +3,9  SCREEN HOLDINGS          -4,6
 EISAI                    +3,8  KAJIMA CORP              -4,6
 JXTG HOLDINGS            +3,6  ADVANTEST                -4,6
 

 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Klaus-Peter Senger. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below