May 29, 2018 / 6:24 AM / 24 days ago

MÄRKTE-Italien-Krise setzt Asiens Börsen zu

    Frankfurt/Tokio, 29. Mai (Reuters) - Die ungewisse
politische Zukunft Italiens bereitet Anlegern weltweit
Kopfschmerzen. Experten befürchten, dass sich der Wahlkampf in
Italien um den Verbleib des Landes in der Euro-Zone drehen
könnte. Darüber hinaus sorge auch das Hick-Hack um
den geplanten Gipfel zwischen den USA und Nordkorea für
Unsicherheit, sagte Analyst Nick Twidale vom Brokerhaus Rakuten.
US-Präsident Donald Trump hatte sein Treffen mit Nordkoreas
Machthaber Kim Jong Un zunächst abgesagt,, kurz
darauf aber eine Zusammenkunft als weiterhin möglich
bezeichnet. 
    Der japanische Nikkei-Index verlor am Dienstag 0,6
Prozent auf 22.358,43 Punkte und die Börse Shanghai büßte
ebenfalls 0,2 Prozent ein. Bei den Einzelwerten stand unter
anderem Nippon Paper im Mittelpunkt. Der
Papier-Produzent rechnet wegen sinkender Nachfrage für das
laufende Geschäftsjahr mit einem Verlust von umgerechnet 142
Millionen Euro. Die Aktie fiel daraufhin um 8,7 Prozent. 
    Die Titel von Tokai Carbon stiegen dagegen um bis zu
9,2 Prozent auf ein Rekordhoch von 2119 Yen. Dank steigender
Preise für das wichtigste Produkt Grafitelektroden hob das
Unternehmen sein Gewinnziel um rund die Hälfte an. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.358,43          -0,6 
 Topix                               1.761,85          -0,5 
 Shanghai                            3.129,59          -0,2 
 CSI300                              3.819,52          -0,4 
 Hang Seng                          30.612,99          -0,6 
 Kospi                               2.458,33          -0,8 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 565,96          -0,4 
 Euro/Dollar                           1,1616               
 Pfund/Dollar                          1,3302               
 Dollar/Yen                            108,92               
 Dollar/Franken                        0,9930               
 Dollar/Yuan                           6,4116               
 Dollar/Won                          1.076,30               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 TOKAI CARBON             +9,2  NIPPON PAPER             -8,7
                                IND                      
 FAMILYMART UNY           +2,3  MINEBEA MITSUMI          -5,0
 H                                                       
 SHOWA DENKO              +1,7  RICOH CO LTD             -5,0
 KAO CORPORATION          +1,4  NIP SHEET GLASS          -5,0
 TOKYU FUDOSAN            +1,4  UBE INDUSTRIES           -5,0
 HD                                                      
 

 (Reporter: Hakan Ersen. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236
oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below