May 30, 2018 / 6:41 AM / 6 months ago

MÄRKTE-Asiatische Börsen wegen Italien-Krise unter Druck

    Frankfurt/Tokio, 30. Mai (Reuters) - Die Angst der Anleger
vor einer Euro-Krise hat die asiatischen Börsen am Mittwoch in
die Knie gezwungen. In Tokio fiel der 225 Werte umfassende
Nikkei-Index um 1,5 Prozent auf 22.018 Punkte. Der
breiter gefasste Topix-Index verlor ebenfalls 1,5 Prozent
auf 1736 Zähler. Anleger trennten sich wegen der Regierungskrise
in Italien von risikoreicheren Investments und verkauften vor
allem Aktien von Finanzinstituten. Die Flucht in als sicher
geltende Anlagen wie den japanischen Yen trieb die Währung
nach oben, was exportlastigen Unternehmen zu schaffen machte.
Aktien des Autobauers Toyota fielen um rund zwei
Prozent. 
    "Die politischen Probleme in Italien haben Anleger weltweit
die Risikobremse ziehen lassen", sagte Stratege Norihiro Fujito
vom Analysehaus Mitsubishi UFJ Morgan Stanley Securities. 
    Italien steuert auf Neuwahlen zu. Hauptthema im nächsten
Wahlkampf dürfte die Rolle des Landes in der Europäischen Union
und dem Euro werden. Investoren gehen davon aus, dass die Wahl
de facto ein Referendum über den Verbleib in der Währungsunion
werden könnte. Die Gemeinschaftswährung ging auf leichten
Erholungskurs, nachdem sie am Dienstag auf den tiefsten Stand
seit zehn Monaten gefallen war: der Euro lag 0,3 Prozent höher
bei 1,1570 Dollar.
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.018,52          -1,5 
 Topix                               1.736,13          -1,5 
 Shanghai                            3.066,21          -1,7 
 CSI300                              3.751,54          -1,4 
 Hang Seng                          30.066,31          -1,4 
 Kospi                               2.415,93          -1,7 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 557,21          -1,3 
 Euro/Dollar                           1,1572               
 Pfund/Dollar                          1,3269               
 Dollar/Yen                            108,75               
 Dollar/Franken                        0,9925               
 Dollar/Yuan                           6,4308               
 Dollar/Won                          1.080,15               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 ISETAN MITSUKO           +1,8  UBE INDUSTRIES           -4,8
 H                                                       
 SHOWA DENKO              +1,2  SUMITOMO ELEC            -3,7
 MINEBEA MITSUMI          +0,7  TOSOH CORP               -3,7
 SOFTBANK GROUP           +0,7  KAWASAKI HVY             -3,7
                                IND                      
 NTT                      +0,5  NISSHINBO HLDG           -3,7
 

 (Reporter: Anika Ross, redigiert von Ralf Bode. Bei Rückfragen
wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den
Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below