May 31, 2018 / 6:48 AM / 6 months ago

MÄRKTE-Nikkei schließt fester - Italien-Sorgen lassen nach

    Tokio/Frankfurt, 31. Mai (Reuters) - Die Sorgen vor
möglichen Neuwahlen in Italien sind an den Börsen in Asien am
Donnerstag in den Hintergrund gerückt. "Investoren haben die
Nachrichten aus Italien langsam verdaut und kehren wieder zur
Tagesordnung zurück", sagte Marktanalyst Masahiro Ichikawa vom
Brokerhaus Sumitomo Mitsui Asset Management. So blickten viele
Anleger etwa auf den für Freitag erwarteten Arbeitsmarktbericht
der USA. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende
Nikkei-Index 0,8 Prozent höher bei 22.201 Punkten. Die
wichtigsten Börsen in China legten jeweils knapp
zwei Prozent zu. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb
Japans kletterte um 0,7 Prozent. 
    In Italien unternehmen die rechte Lega und die
populistischen 5-Sterne-Bewegung einen neuen Anlauf für eine
Koalition. Die Angst vor Neuwahlen und die damit
aufkeimende Sorge, ein Urnengang könne als Abstimmung über
Italiens Zukunft in der Euro-Zone gesehen werden, hatten die
Aktien- und Anleihemärkte in den vergangenen Tagen belastet.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.201,82          +0,8 
 Topix                               1.747,45          +0,7 
 Shanghai                            3.095,61          +1,8 
 CSI300                              3.800,85          +2,1 
 Hang Seng                          30.355,32          +1,0 
 Kospi                               2.420,30          +0,5 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 561,13          +0,7 
 Euro/Dollar                           1,1681               
 Pfund/Dollar                          1,3312               
 Dollar/Yen                            108,71               
 Dollar/Franken                        0,9880               
 Dollar/Yuan                           6,4022               
 Dollar/Won                          1.075,94               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 SUMITOMO OSAKA           +6,0  KAWASAKI KISEN           -3,2
 SHISEIDO                 +5,1  PIONEER                  -2,5
 TOKAI CARBON             +5,1  UBE INDUSTRIES           -2,5
 JXTG HOLDINGS            +4,1  SUBARU                   -2,5
 KIKKOMAN CORP            +3,8  DAIICHI SANKYO           -2,5
 

 (Reporter: Shinichi Saoshiro, bearbeitet von Patricia Uhlig,
redigiert von Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder
030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below