September 10, 2018 / 6:18 AM / 2 months ago

MÄRKTE-China-Börsen im Minus wegen Handelsstreit - Nikkei schließt fester

    Frankfurt/Tokio, 10. Sep (Reuters) - Die Börsen in Asien
sind uneinheitlich in die neue Handelswoche gestartet. In Japan
überwog bei Anlegern die Freude über unerwartet solide
Wirtschaftsdaten. Der Leitindex Nikkei
schloss 0,3 Prozent höher bei 22.373 Punkten. In China zogen
Investoren dagegen wegen des Handelsstreits mit den USA die
Reißleine. Die Leitindizes der Börsen in Shanghai und Shenzen
verloren jeweils mehr als ein Prozent. Der MSCI-Index für
asiatische Aktien außerhalb Japans notierte
ebenfalls ein Prozent schwächer.
    "Anleger werden vorsichtig, weil sie eine Eskalation im
Zollstreit fürchten", sagte Analyst Hikaru Sato vom Brokerhaus
Daiwa Securities. "Aber manche glauben, dass US-Präsident Donald
Trump vor den Zwischenwahlen die eigenen Börsen nicht belasten
will und hoffen daher, dass Trump künftig weniger provokativ
ist." Der US-Präsident hatte am Freitag gesagt, zusätzlich zu
unmittelbar drohenden Zöllen auf chinesische Waren in Höhe von
200 Milliarden Dollar könne er kurzfristig weitere Abgaben
anordnen. Diese beträfen zusätzliche Importe im Umfang von 267
Milliarden Dollar.
    Einer der großen Verlierer in China waren die Aktien des
Handy- und Netzwerkproduzenten ZTE, der seit
längerem unter dem Handelsstreit und Sanktionen der USA leidet.
Die Titel rutschen in Hongkong und Shenzen um 4,2 und 5,5
Prozent ab.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.373,09          +0,3 
 Topix                               1.687,61          +0,2 
 Shanghai                            2.675,73          -1,0 
 CSI300                              3.236,09          -1,3 
 Hang Seng                          26.670,46          -1,1 
 Kospi                               2.286,80          +0,2 
 Euro/Dollar                           1,1547               
 Pfund/Dollar                          1,2912               
 Dollar/Yen                            110,95               
 Dollar/Franken                        0,9697               
 Dollar/Yuan                           6,8606               
 Dollar/Won                          1.128,40               
    

 (Reporter: Swati Pandey, Ayai Tomisawa, Patricia Uhlig,
redigiert von Christian Rüttger 
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below