February 25, 2019 / 7:08 AM / in 7 months

MÄRKTE-Jubel an Chinas Börsen über Fristverlängerung im Zollstreit

    Frankfurt, 25. Feb (Reuters) - Die Hoffnung auf ein nahendes
Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China hat Börsianer
in Asien den Wochenstart versüßt. Der chinesische Bluechip-Index
CSI300 und der Index der Börse in Shanghai
legten jeweils mehr als fünf Prozent zu. Der Leitindex in
Japan schloss 0,5 Prozent fester bei 21.528 Punkten. Das
war der höchste Schlusskurs seit Mitte Dezember.
    US-Präsident Donald Trump hatte auf Twitter erklärt, dass
die eigentlich bis zum 1. März laufende Frist für das Ende der
Verhandlungen mit China verlängert werden soll. Er sprach von
bedeutenden Fortschritten und produktiven
Gesprächen. "Diese Neuigkeit sorgt definitiv für
gute Stimmung am Markt", sagte Toru Ibayashi, Analyst bei UBS
Securities in Japan. Jedoch seien weitere Gewinne beim
japanischen Index Nikkei begrenzt, da dieser wieder über der
psychologisch wichtigen Widerstands-Marke von 21.500 Punkten
liege.
    Gefragt bei Börsianern in Japan waren Aktien von Firmen, die
einen Großteil ihres Geschäfts in China machten. So legten die
Titel des Elektronikkonzerns Yaskawa 2,7 Prozent zu, die
Aktien des Bau- und Industriemaschinenherstellers
Komatsu gewannen 0,9 Prozent.
    Die Ankündigung eines milliardenschweren
Aktienrückkauf-Programms stimmte Anleger von Nintendo
zuversichtlich. Die Titel schlossen gut ein Prozent fester.   
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             21.528,23          +0,5 
 Topix                               1.620,87          +0,7 
 Shanghai                            2.954,14          +5,4 
 CSI300                              3.719,76          +5,7 
 Hang Seng                          28.950,05          +0,5 
 Kospi                               2.232,56          +0,1 
 Euro/Dollar                           1,1349               
 Pfund/Dollar                          1,3069               
 Dollar/Yen                            110,59               
 Dollar/Franken                        0,9989               
 Dollar/Yuan                           6,6887               
 Dollar/Won                          1.120,65               
    

    
 (Reporter: Daniel Leussink, Ayai Tomisawa, Patricia Uhlig,
redigiert von Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder
030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below