April 16, 2019 / 6:24 AM / 9 days ago

MÄRKTE-Kursrally bei Mobilfunkern hilft Nikkei auf die Sprünge

    Frankfurt/Tokio, 16. Apr (Reuters) - Kursgewinne bei
Mobilfunkfirmen haben die Börsen in Japan am Dienstag gestützt.
Der Leitindex Nikkei legte um knapp 0,3 Prozent auf
22.235 Punkte zu. Im Handelsverlauf hatte der Index zeitweise
den höchsten Stand seit vier Monaten erzielt. Experten sehen die
Zuwächse allerdings als nicht nachhaltig an. "Die aktuelle Rally
im Nikkei ist nicht getragen von einer breiten wirtschaftlichen
Erholung oder guten Fundamentaldaten sondern vor allem von
Spekulationen und einer großen Liquidität", sagte Norihiro
Fujito, Investmentstratege beim Brokerhaus Mitsubishi UFJ Morgan
Stanley Securities.
     Der größte Mobilfunkanbieter in Japan, NTT Docomo,
überraschte Investoren damit, dass Gebührensenkungen geringer
ausfallen sollen als erwartet. Die Aktien des Marktführers
legten um 3,4 Prozent zu. Die Titel der Rivalen und
Nikkei-Schwergewichte KDDI Corp und Softbank
stiegen um 5,8 und 2,9 Prozent. Der Index für die
Telekommunikationsbranche war mit plus 1,7 Prozent
größter Sektorgewinner.
    In China spielte Analysten zufolge vor allem die Hoffnung
auf eine baldige Beilegung des Handelsstreits eine Rolle. Zudem
deuteten die jüngsten Wirtschaftsdaten aus dem Land darauf hin,
dass der Konjunkturabschwung nicht ganz so stark ausfalle wie
befürchtet. Der chinesische Bluechip-Index CSI300
rückte um zwei Prozent vor. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.239,10          +0,3 
 Topix                               1.626,46          -0,1 
 Shanghai                            3.228,79          +1,6 
 CSI300                              4.052,98          +2,0 
 Hang Seng                          30.020,64          +0,7 
 Kospi                               2.247,30          +0,2 
 Euro/Dollar                           1,1306               
 Pfund/Dollar                          1,3095               
 Dollar/Yen                            111,91               
 Dollar/Franken                        1,0036               
 Dollar/Yuan                           6,7093               
 Dollar/Won                          1.135,76               
    

    
 (Reporter: Tomo Uetake, Patricia Uhlig, redigiert von Kerstin
Dörr. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder
030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below