May 10, 2019 / 6:34 AM / 12 days ago

MÄRKTE-Handelsstreit macht Anlegern in Asien zu schaffen

    Berlin/Tokio, 10. Mai (Reuters) - Die jüngste Runde im
Handelsstreit zwischen den USA und China treibt Anlegern in
Asien Schweißperlen auf die Stirn. In Tokio schloss der
Nikkei-Index 0,3 Prozent schwächer bei knapp 21.345
Punkten. Auf Wochensicht ging es so stark abwärts wie seit
Dezember nicht mehr. Die chinesischen Börsen gingen auf
Achterbahnfahrt und notierten zuletzt fester. Am Freitag traten
höhere US-Zölle für chinesische Produkte in Kraft, die Regierung
in Peking kündigte umgehend Gegenmaßnahmen an. Einige Börsianer
befürchten nun eine weitere Eskalation des Streits. "Das beste
von jetzt an wäre es, wir bleiben bei den 25 Prozent Zöllen",
sagte Michael Every, Experte für den asiatisch-pazifischen Raum
bei der Rabobank. "Aber wenn China nicht einlenkt, kann es noch
viel, viel schlimmer werden. Das kann über Zölle hinausgehen.
Und über die Wirtschaft."    
    Derzeit befindet sich eine chinesische Handelsdelegation in
den USA, um über eine Beilegung des Konflikts zu sprechen. Das
weckt bei einigen Investoren die Hoffnung, dass die Zollerhöhung
doch noch rückgängig gemacht werden könnte, sollte ein Abkommen
unterzeichnet werden. "Das wahrscheinlichste Ergebnis - bei dem
wir eine Wahrscheinlichkeit von 70 Prozent sehen - ist, dass
sich beide Seiten auf eine Vereinbarung einigen, womöglich aber
mit Verzögerung", sagte Jack Siu, Investmentstratege bei Credit
Suisse in Hongkong. Bis es soweit sei, dürfte die Volatilität an
den Börsen hoch bleiben. 
    
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             21.344,92          -0,3 
 Topix                               1.549,42          -0,1 
 Shanghai                            2.913,45          +2,2 
 CSI300                              3.694,14          +2,6 
 Hang Seng                          28.590,38          +1,0 
 Kospi                               2.109,44          +0,4 
 Euro/Dollar                           1,1225               
 Pfund/Dollar                          1,3005               
 Dollar/Yen                            109,72               
 Dollar/Franken                        1,0142               
 Dollar/Yuan                           6,8003               
 Dollar/Won                          1.176,20               
    

    
 (Reporter: Hideyuki Sano, geschrieben von Christina Amann. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below