August 30, 2019 / 6:43 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Handelshoffnungen helfen Asiens Börsen

    Sydney/Tokio, 30. Aug (Reuters) - Die geplante Rückkehr der
USA und Chinas an den Verhandlungstisch zur Lösung des
Zollstreits haben die asiatischen Aktienmärkte zum Wochenschluss
nach oben getrieben. Der Tokioter Nikkei-Index schloss am
Freitag 1,2 Prozent fester bei 20.704 Zählern. US-Präsident
Donald Trump hatte am Donnerstag neue Handelsgespräche mit China
angekündigt. Neben den Entspannungssignalen in dem
Handelskonflikt setzen Investoren auch darauf, dass Notenbanken
und Regierungen mehr gegen die weltweite Konjunkturabkühlung tun
werden. Volkswirt Prakash Sakpal von der ING-Bank, warnte jedoch
vor zu großem Optimismus. "Die jüngste Eskalation des Zollkriegs
macht keine Hoffnung auf ein bevorstehendes Handelsabkommen",
sagte er. "Wir stehen vor einer langen Zeit langsamen Wachstums
und einem zunehmend herausfordernden geldpolitischen Umfeld, wie
es einige Notenbanker vorhergesagt haben."
    Der chinesische Yuan setzte seine Kursverluste vor
dem Inkrafttreten neuer US-Strafzölle am Sonntag fort. Er
steuerte auf den schwächsten Monat seit der chinesischen
Währungsreform 1994 zu. Seit Anfang August hat er zum Dollar 3,7
Prozent an Wert verloren, derzeit kostet ein Dollar 7,1531 Yuan.
Der Yuan hatte zuletzt ein Elfeinhalbjahrestief markiert.
Auslöser war die Ankündigung der neuen US-Zölle auf chinesische
Importgüter Anfang des Monats. Analysten und Händler gehen davon
aus, dass die Notenbank im August massiv eingeschritten ist, um
Kursausschläge zu verringern. "Wenn es keine neuen Zölle gibt,
dürfte sich der Yuan wohl auf dem derzeitigen Niveau
einpendeln", sagte ein Händler bei einer chinesischen Bank in
Shanghai. Sollten die Zölle verschoben werden, sei auch eine
Aufwertung möglich. Trump ist die Abwertung der chinesischen
Währung ein Dorn im Auge, da dadurch die Exporte aus der
Volksrepublik günstiger werden, Er bezichtigt die Regierung in
Peking der Währungsmanipulation.
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             20.704,37          +1,2 
 Topix                               1.511,86          +1,5 
 Shanghai                            2.882,03          -0,3 
 CSI300                              3.790,75          +0,0 
 Hang Seng                          25.697,45          +0,0 
 Kospi                               1.967,59          +1,8 
 Euro/Dollar                           1,1036               
 Pfund/Dollar                          1,2176               
 Dollar/Yen                            106,33               
 Dollar/Franken                        0,9878               
 Dollar/Yuan                           7,1523               
 Dollar/Won                          1.211,40               
    

    
 (Reporterin: Swati Pandey und Christina Amann, redigiert von
Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69 7565 1232 oder
+49 30 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below