September 30, 2019 / 6:37 AM / 17 days ago

MÄRKTE-Schwache Konjunkturdaten belasten Stimmung in Asien

    Frankfurt/Tokio, 30. Sep (Reuters) - Schwache
Konjunkturdaten haben zum Wochenauftakt die Kauflaune an den
asiatischen Aktienmärkten belastet. In Tokio ging der 225 Werte
umfasssende Nikkei 0,6 Prozent schwächer aus dem Handel
bei knapp 21.756 Punkten. Auf Monatssicht legte er 5,7 Prozent
zu. 
    Die japanische Industrie schrumpfte im August stärker als
erwartet, auch in den kommenden Monaten dürfte es unbeständig
weitergehen. Mit den neuen Daten verdichten sich die Hinweise,
dass die stark vom Export abhängige drittgrößte Volkswirtschaft
der Welt die Abkühlung der globalen Nachfrage und den
Handelsstreit zwischen den USA und China immer mehr zu spüren
bekommt.
    In China gaben die Kurse bei geringen Umsätzen
etwas nach. Die Industrie schaffte dort dem
Caixin/Markit-Einkaufsmanagerindex zufolge im September ein
überraschend starkes Plus. Gut lief es jedoch vor allem im
Inland, während die Exporte den vierten Monat in Folge
zurückgingen. Vor den Feiern zum 70. Jubiläum der
Volksrepublik spielten die jüngsten Entwicklungen im
Handelsstreit kaum eine Rolle: Die US-Regierung plant nach
Angaben des Finanzministeriums derzeit kein Börsenverbot für
chinesische Firmen. Am Freitag hatte es in Regierungskreisen
noch geheißen, es werde über einen derartigen Schritt
nachgedacht. Die Gespräche beider Seiten sollen am 10. Oktober
in Washington weitergehen.
    
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             21.755,84          -0,6 
 Topix                               1.587,80          -1,0 
 Shanghai                            2.924,02          -0,3 
 CSI300                              3.838,44          -0,4 
 Hang Seng                          26.088,44          +0,5 
 Kospi                               2.060,81          +0,5 
 Euro/Dollar                           1,0932               
 Pfund/Dollar                          1,2293               
 Dollar/Yen                            107,85               
 Dollar/Franken                        0,9919               
 Dollar/Yuan                           7,1251               
 Dollar/Won                          1.195,70               
    

    
 (Reporterin: Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 69
7565 1232 oder +49 30 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below