October 3, 2019 / 2:37 AM / 20 days ago

MÄRKTE-US-EU-Handelsstreit drückt Tokioter Börse ins Minus

Tokio, 03. Okt (Reuters) - Die Tokioter Börse hat sich am Donnerstag deutlich schwächer gezeigt. Die Ankündigung von US-Strafzöllen auf EU-Importe und enttäuschende Arbeitsmarktdaten der privaten US-Jobagentur ADP lasteten auf der Stimmung der Händler. Zwar dürften die direkten Folgen des amerikanisch-europäischen Handelsstreits für Japan begrenzt sein, sagte Chefstratege Masayuki Kubota von Rakuten Securities. Die Frage am Markt sei vielmehr, ob dies ein Zeichen für eine weitere Zunahme der Handelsschranken in der Welt sei. “Das wäre schlecht für die Weltwirtschaft.”

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 2,2 Prozent tiefer bei 21.307 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 2,1 Prozent und lag bei 1564 Punkten. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um 0,8 Prozent. Die Börsen in China bleiben bis zum 7. Oktober geschlossen.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,1 Prozent auf 107,12 Yen. Zur Schweizer Währung notierte er dagegen 0,1 Prozent höher bei 0,9972 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,0959 Dollar und zog um 0,1 Prozent auf 1,0930 Franken an. Das Pfund Sterling stagnierte bei 1,2298 Dollar. (Reporter: Hideyuki Sano Geschrieben von Scot W. Stevenson Redigiert von Katharina Loesche Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 30 2888 5168 oder +49 69 7565 1236)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below