April 28, 2020 / 3:49 AM / a month ago

MÄRKTE-Asiatische Börsen fallen trotz Aussicht auf Lockerungen

Tokio/New York, 28. Apr (Reuters) - Asiatische Aktien stürzten am Dienstag in die roten Zahlen. Ein erneuter Rückgang der Ölpreise überschattete den zunächst vorherrschenden Optimismus über Lockerung der Coronavirus-Beschränkungen. Einige Investoren hofften, dass das Schlimmste für die Weltwirtschaft vorbei sei, da mehr Länder es den Unternehmen ermöglichen, wieder zu öffnen. Andere sind aus Sorge vor einer zweiten Infektionswelle infolge der Wiedereröffnung weiterhin zurückhaltend, da noch kein Impfstoff zur Verfügung steht. “Wir sind weniger optimistisch und erwarten eine langsamere Erholung der Weltwirtschaft”, erklärte die Commonwealth Bank of Australia. “Die Möglichkeit der Wiedereinführung von Beschränkungen ist ein Risiko für die optimistischen Aussichten der Marktteilnehmer auf eine rasche Wiederaufnahme der normalen Wirtschaftstätigkeit.” Die großen Zentralbanken hatten auf den wirtschaftlichen Einbruch reagiert, indem sie die Zinssätze senkten, mehr Staatsanleihen kauften und Schritte unternahmen, um die Kreditvergabe an kleine Unternehmen auszuweiten.

Die Börse in Tokio hat sich am Dienstag zunächst uneinheitlich gezeigt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,6 Prozent tiefer bei 19.661 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,1 Prozent und lag bei 1448 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,8 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 1,9 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 107,27 Yen und legte 0,1 Prozent auf 7,0850 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9754 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,0826 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0563 Franken. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,2416 Dollar. (Reporter: Stanley White und Chibuike Oguh Geschrieben von Katharina Loesche. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter der Telefonnummer +49 30 2888 5120.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below