22. August 2017 / 06:38 / vor 3 Monaten

MÄRKTE-Kauflaune von Börsianern in Asien gedämpft

    Frankfurt/Tokio, 22. Aug (Reuters) - Wenige Tage vor einem
wichtigen Notenbanker-Treffen haben sich Anleger an den
asiatischen Börsen zurückgehalten. Der Tokioter Leitindex
Nikkei kam im Handelsverlauf kaum vom Fleck und
verabschiedete sich mit einem Abschlag von 0,1 Prozent auf
19.383,84 Punkten in den Feierabend. Der breiter gefasste Index
Topix gewann 0,1 Prozent, ebenso die Börse in
Shangai. Händler sagten, viele Anleger hielten sich
zurück wegen des alljährlichen Treffens von Währungshütern in
Jackson Hole im US-Bundesstaat Wyoming, das am Donnerstag
beginnt. Investoren erhoffen sich davon Hinweise auf die
künftige Geldpolitik.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             19.383,84          -0,1 
 Topix                               1.596,12          +0,1 
 Shanghai                            3.289,44          +0,1 
 Hang Seng                          27.449,48          +1,1 
 Kospi                               2.365,53          +0,5 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 527,79          +0,7 
 Devisen                            aktuell     New Yorker 
                                                Schlusskurs
 Euro/Dollar                           1,1800        1,1812 
 Pfund/Dollar                          1,2883        1,2897 
 Dollar/Yen                            109,20        108,96 
 Dollar/Franken                        0,9638        0,9752 
 Dollar/Yuan                           6,6526               
 Dollar/Won                          1.133,20               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 YASKAWA ELEC             +3,2  TOKAI CARBON             -2,4
 DENKA                    +2,8  TOKYO GAS                -2,2
 DOWA HOLDINGS            +2,5  MARUHA NICHIRO           -2,2
 SAPPORO                  +2,5  NICHIREI CORP            -2,2
 HOLDINGS                                                
 YAHOO JAPAN              +2,4  NIPPON SUISAN            -2,2
 

 (Reporterin: Patricia Uhlig, Mitarbeit von Lisa Twaronite,
redigiert von Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder
030-2888 5168)
  
 
 

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below