Reuters logo
MÄRKTE-Raketenabschuss Nordkoreas drückt Stimmung an den Börsen
29. August 2017 / 06:24 / in 3 Monaten

MÄRKTE-Raketenabschuss Nordkoreas drückt Stimmung an den Börsen

    Frankfurt/Tokio, 29. Aug (Reuters) - Der Nordkorea-Konflikt
hat an den Börsen in Fernost für Nervosität gesorgt. Aktien
wurden verkauft, als sicher geltende Anlagen wie Gold, der
Schweizer Franken und der japanische Yen waren
dagegen gefragt. Nordkorea feuerte am Dienstag eine Rakete ab,
die über Japan hinweg flog und später in den Pazifik
stürzte. 
    In Tokio schloss der Nikkei-Index 0,5 Prozent
niedriger bei 19.362 Zählern. In Seoul büßte der
Kospi-Index 0,4 Prozent ein auf 2361 Punkte. Das
südkoreanische Finanzministerium kündigte an, bei Bedarf die
Märkte zu stabilisieren. "Alle Sektoren kommen ins Taumeln",
sagte Cho Byung Hyun, Aktien-Analyst bei Yuanta Securities in
Seoul. Dies zeige deutlich, dass die Nordkorea-Risiken der
Auslöser seien.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             19.362,55          -0,5 
 Topix                               1.597,76          -0,2 
 Shanghai                            3.366,69          +0,1 
 Hang Seng                          27.813,07          -0,2 
 Kospi                               2.360,81          -0,4 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 528,46          -0,5 
 Euro/Dollar                           1,1976        1,1930 
 Pfund/Dollar                          1,2946        1,2931 
 Dollar/Yen                            108,91        109,35 
 Dollar/Franken                        0,9529        0,9547 
 Dollar/Yuan                           6,6083               
 Dollar/Won                          1.124,80               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 TAISEI CORP              +2,3  FAMILYMART UNY           -3,7
                                H                        
 KOBE STEEL               +2,1  SKY PRFCT JSAT           -3,7
                                H                        
 YASKAWA ELEC             +1,7  AEON                     -3,7
 TOKAI CARBON             +1,7  TOKUYAMA                 -3,7
 OBAYASHI CORP            +1,5  SONY FINANCIAL           -3,7
 

 (Reporter: Andreas Kenner; Redigiert von Patricia Uhlig; Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below