Reuters logo
MÄRKTE-Bundestagswahl lässt Euro sinken, schwacher Yen stützt Nikkei
September 25, 2017 / 3:25 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Bundestagswahl lässt Euro sinken, schwacher Yen stützt Nikkei

Tokio, 25. Sep (Reuters) - Der Ausgang der Bundestagswahl hat den Euro am Montag im asiatischen Frühhandel sinken lassen. Die Gemeinschaftswährung gab um knapp ein halbes Prozent auf 1,1910 Dollar nach. Nach dem vorläufigen Ergebnis erhielt die Union 33,0 Prozent der Stimmen nach 41,5 Prozent 2013. Die SPD sackte auf 20,5 (2013: 25,7) Prozent. Mit 12,6 Prozent wird die AfD, die 2013 mit 4,7 Prozent knapp den Einzug ins Parlament verpasst hatte, drittstärkste Kraft.

Der Aktienmarkt in Tokio profitierte Händlern zufolge vom schwächeren Yen, der wiederum Exporttitel habe steigen lassen. Auch die Aussicht auf vorgezogene Neuwahlen in Japan habe der Marktstimmung gutgetan, während das erwartete neue Konjunkturpaket im Umfang von umgerechnet 15 Milliarden Euro nur begrenzten Einfluss gehabt habe. Der Nikkei-Index stieg bis zum Mittag (Ortszeit) um 0,6 Prozent auf 20.414,93 Punkte. Japans Ministerpräsident Shinzo Abe plant Insidern zufolge ein Ausgabenpaket für Kinderbetreuung und Ausbildung. Es wird erwartet, dass Abe noch am Montag vorgezogene Neuwahlen ausruft, um seine derzeit hohen Umfragewerte auszunutzen. (Reporter: Ayai Tomisawa; geschrieben von Olaf Brenner; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below