Reuters logo
MÄRKTE-Tokioter Börse kommt kaum vom Fleck
October 5, 2017 / 6:14 AM / 2 months ago

MÄRKTE-Tokioter Börse kommt kaum vom Fleck

    Tokio/Frankfurt, 05. Okt (Reuters) - Die Anleger in Tokio
haben am Donnerstag Aktien nur mit spitzen Fingern angefasst.
Mit Blick auf die weiter schwelende Krise um Nordkorea hielten
sich viele Investoren zurück. Da zudem am Freitag die für die
US-Zinspolitik entscheidenden Daten vom US-Arbeitsmarkt
anstanden, wollten sie sich nicht zu weit aus dem Fenster
lehnen. Die Umsätze waren mau, da die Börsen auf dem
chinesischen Festland, in Hongkong und Südkorea feiertagsbedingt
geschlossen blieben.
    Der Nikkei-Index schloss mit 20.628 Zählern fast
unverändert. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,1
Prozent auf 1682 Punkte. Gegen den Trend legten
Aeon-Aktien zwei Prozent zu. Japans nach Umsatz größter
Einzelhändler hatte für das erste Halbjahr den höchsten Gewinn
seit elf Jahren ausgewiesen.
     Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             20.628,56          +0,0 
 Topix                               1.682,49          -0,1 
 Shanghai                         Kein Handel               
 Hang Seng                        Kein Handel               
 Kospi                            Kein Handel               
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 536,99          +0,0 
 Euro/Dollar                           1,1750               
 Pfund/Dollar                          1,3228               
 Dollar/Yen                            112,78               
 Dollar/Franken                        0,9752               
 Dollar/Yuan                           6,6533               
 Dollar/Won                          1.140,82               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 NIPPON SUISAN            +6,1  SHOWA DENKO              -2,8
 ASAHI GROUP              +5,6  NIPPON EXPRESS           -2,7
 HLDG                                                    
 SAPPORO                  +4,4  SEIKO EPSON              -2,7
 HOLDINGS                                                
 DENTSU                   +2,7  TOKAI CARBON             -2,7
 AEON                     +2,1  SONY CORP                -2,7
 

 (Reporter: Ayai Tomisawa, geschrieben von Andrea Lentz;
redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565
1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below