Reuters logo
MÄRKTE-Rekordfieber in Asien - Nikkei auf höchstem Stand seit 1996
12. Oktober 2017 / 06:31 / vor 7 Tagen

MÄRKTE-Rekordfieber in Asien - Nikkei auf höchstem Stand seit 1996

    Frankfurt/Tokio, 12. Okt (Reuters) - Anleger in Asien haben
sich am Donnerstag von der Rekordlaune der US-Investoren
anstecken lassen. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index
der Börse in Tokio erklomm zeitweise den höchsten Stand seit 21
Jahren. Börsianer spekulieren auf einen weltweiten
Konjunkturboom und weiterhin niedrige Leitzinsen der
Notenbanken. "Die Weltwirtschaft ist in gutem Zustand", sagte
Analyst Masahiro Ichikawa vom Vermögensverwalter Sumitomo Mitsui
in Tokio. "Die geopolitischen Probleme belasten den
Aufwärtstrend an den Finanzmärkten nur kurzfristig." Zuvor hatte
der Dow-Jones-Index an der Wall Street ein Rekordhoch
erklommen.
    Aus dem Handel ging der Nikkei mit einem Plus von 0,4
Prozent auf 20.954 Zähler. Der breiter gefasste Topix
stieg um 0,2 Prozent auf 1700 Punkte. Der MSCI-Index für Werte
außerhalb Japans erklomm mit 548 Zählern den höchsten Stand seit
zehn Jahren. Die Börse in Südkorea schaffte im Handelsverlauf
sogar ein Rekordhoch.
    Bei den Einzelwerten rückten erneut die Papiere von Kobe
Steel in den Vordergrund. Die Datenfälschungen sind
umfassender als bislang angenommen. Nach der Talfahrt der
vergangenen Tage berappelte sich der Kurs des drittgrößten
japanischen Stahlkonzern aber, die Aktie gewann 0,5 Prozent.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             20.954,72          +0,4 
 Topix                               1.700,13          +0,2 
 Shanghai                            3.376,05          -0,4 
 Hang Seng                          28.483,36          +0,3 
 Kospi                               2.472,25          +0,6 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 548,14          +0,6 
 Euro/Dollar                           1,1873               
 Pfund/Dollar                          1,3257               
 Dollar/Yen                            112,27               
 Dollar/Franken                        0,9718               
 Dollar/Yuan                           6,5865               
 Dollar/Won                          1.132,63               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 CHUGAI PHARM             +6,2  MITSUI MIN &             -4,8
                                SML                      
 KOMATSU                  +5,1  SHIONOGI & CO            -4,4
 SOFTBANK GROUP           +3,6  FAMILYMART UNY           -4,4
                                H                        
 HITACHI CONST            +3,1  SHOWA DENKO              -4,4
 J.FRONT                  +3,1  TOKAI CARBON             -4,4
 RETAILIN                                                
 
 (Reporter: Shinichi Saoshiro und Patricia Uhlig, redigiert von
Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder
030-2888 5168)
  
 
 

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below