13. Oktober 2017 / 06:30 / in 11 Tagen

MÄRKTE-Asiatische Börsen im Höhenflug - Kobe Steel brechen ein

    Frankfurt/Tokio, 13. Okt (Reuters) - In der Hoffnung auf
einen weltweiten Wirtschaftboom haben sich Anleger in Asien am
Freitag mit Aktien eingedeckt und die Börsen auf Höhenflug
geschickt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index schloss
ein Prozent höher bei 21.155 Punkten, das war der höchste
Schlusskurs seit 21 Jahren. "Die Aktienkurse werden im
Gleichklang mit den Geschäftsergebnissen von Unternehmen rund um
den Globus weiter steigen", sagte Analyst Nobuyuki Kashihara vom
Vermögensverwalter One. Die derzeitige Situation mit guter
konjunktureller Entwicklung und niedrigen Leitzinsen biete beste
Voraussetzungen für eine weitere Aktienrally.
    Der MSCI-Index für asiatische Aktien
außerhalb Japans legte im Handelsverlauf bis zu 0,3 Prozent auf
ein Zehn-Jahres-Hoch von 549 Punkten zu. Der südkoreanische
Index markierte mit 2479 Zählern ein Rekordhoch. Auch die
Börsen in China verzeichneten Kursgewinne.
    Bei den Einzelwerten stach erneut der Stahlkonzern Kobe
Steel hervor mit einem Kursverlust von 8,7 Prozent. Die
"Nikkei"-Zeitung berichtete, dass über 30 Unternehmen außerhalb
Japans Produkte von Kobe Steel mit gefälschten Spezifikationen
erhalten haben. Eine wichtige Rolle spielte auch der
Einzelhändler Fast Retailing, der mit einem Rekordgewinn
für das abgelaufene Geschäftsjahr überraschte. Das Papier legte
5,5 Prozent zu.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             21.155,18          +1,0 
 Topix                               1.708,62          +0,5 
 Shanghai                            3.392,20          +0,2 
 Hang Seng                          28.458,97          +0,0 
 Kospi                               2.473,51          -0,1 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 549,12          +0,2 
 Euro/Dollar                           1,1843               
 Pfund/Dollar                          1,3277               
 Dollar/Yen                            112,03               
 Dollar/Franken                        0,9751               
 Dollar/Yuan                           6,5793               
 Dollar/Won                          1.128,90               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 SUMCO                    +5,7  KOBE STEEL               -8,7
 FAST RETAILING           +5,5  MAZDA MOTOR              -2,2
 YASKAWA ELEC             +4,9  EISAI                    -2,2
 CHUGAI PHARM             +3,8  RECRUIT                  -2,2
                                HOLDINGS                 
 FAMILYMART UNY           +3,6  TOKUYAMA                 -2,2
 H                                                       
 

 (Reporter: Hideyuki Sano, Ayai Tomisawa, bearbeitet von
Patricia Uhlig, redigiert von Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565
1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below