Reuters logo
MÄRKTE-Nikkei erneut auf 21-Jahres-Hoch - Apple-Zulieferer gefragt
30. Oktober 2017 / 07:35 / in 23 Tagen

MÄRKTE-Nikkei erneut auf 21-Jahres-Hoch - Apple-Zulieferer gefragt

    Frankfurt/Tokio, 30. Okt (Reuters) - Unterstützt von
Kursgewinnen der Technologiewerte ist der Nikkei-Index am
Montag im Handel auf ein 21-Jahres-Hoch von 22.086,88 Punkten
gestiegen. In Erwartung wichtiger geldpolitischer Entscheidungen
großen Notenbanken hielten sich Anleger mit größeren Engagements
allerdings zurück. Der japanische Leitindex schloss knapp im
Plus bei 22.011,67 Punkten. 
    Besonders gefragt waren Apple-Zulieferer wie
Foster oder Taiyo, die mit 2620 und 1952 Yen
jeweils so teuer waren wie zuletzt vor knapp zwei Jahren. Dem
US-Elektronikkonzern zufolge gehen die Vorbestellungen für das
neue Flagschiff iPhone X "durch die Decke". Hiervon
profitierten auch Zulieferer aus anderen asiatischen Staaten.
Taiwan Semiconductor stiegen auf ein Rekordhoch von 245
Taiwan-Dollar. Apple-Rivale Samsung legte 1,8 Prozent
zu. 
    In Shanghai gaben die Kurse dagegen um 0,8 Prozent
nach. Analysten zufolge machten Investoren in Erwartung einer
neuen Welle von Börsengängen Kasse. Die chinesische
Börsenaufsicht genehmigte neun Debüts mit einem Gesamtvolumen
von umgerechnet 1,2 Milliarden Euro - mehr als doppelt so viel
wie in den vergangenen Wochen. In Erwartung einer Menge neuer
Aktien machten Anleger offenbar Platz in ihren Depots: Der Index
ChiNextp für Startups fiel 2,1 Prozent. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.011,67          +0,0 
 Topix                               1.770,84          +0,0 
 Shanghai                            3.390,59          -0,8 
 Hang Seng                          28.403,36          -0,1 
 Kospi                               2.501,93          +0,2 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 548,69          +0,4 
 Euro/Dollar                           1,1607               
 Pfund/Dollar                          1,3134               
 Dollar/Yen                            113,66               
 Dollar/Franken                        0,9984               
 Dollar/Yuan                           6,6460               
 Dollar/Won                          1.123,92               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 TOTO                     +9,0  YAHOO JAPAN              -4,7
 TOKUYAMA                 +8,7  RICOH CO LTD             -4,1
 SUMCO                    +6,9  CASIO COMPUTER           -4,1
 FUJIKURA                 +3,8  ISETAN MITSUKO           -4,1
                                H                        
 KOMATSU                  +3,5  MARUI GROUP              -4,1
 

 (Reporter: Hakan Ersen, unter Mitarbeit von Kim Coghill, Luoyan
Liu und John Ruwitch. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an
die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 - 7565 1236
oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below