Reuters logo
MÄRKTE-Ölpreis-Rutsch macht Asien-Anleger nervös - Gewinnmitnahmen
15. November 2017 / 07:33 / vor 6 Tagen

MÄRKTE-Ölpreis-Rutsch macht Asien-Anleger nervös - Gewinnmitnahmen

    Frankfurt/Tokio, 15. Nov (Reuters) - Wegen des aktuellen
Ölpreis-Verfalls gehen Asien-Anleger auf Nummer sicher
und machen Kasse. Der Nikkei-Index fiel am Mittwoch um
1,6 Prozent auf 22.028,32 Punkte. Der Kursrutsch der
US-Energiewerte drücke auf die Anlegerstimmung,
sagte Anlagestratege Masahiro Ichikawa vom Vermögensverwalter
Sumitomo Mitsui. "Die Aktienmärkte hatten in den vergangenen
Monaten einen fast ununterbrochenen Lauf." Anderen Börsianern
zufolge nehmen vor allem ausländische Investoren Gewinne mit.
Gegen den Trend markierten Showa Denko mit 3980 Yen den höchsten
Schlusskurs seit zehn Jahren. Die Chemiefirma verdoppelte seinen
operativen Quartalsgewinn auf umgerechnet 419 Millionen Euro. 
    Die Börse Shanghai verbuchte mit einem Minus von 0,8
Prozent den größten Tagesverlust seit drei Monaten. Die
Analysten der ANZ Bank machte Nachwehen enttäuschender
Konjunkturdaten hierfür verantwortlich. Die am Dienstag
vorgelegten Zahlen zur Industrieproduktion,
Investitionen und zum Einzelhandelsumsatz hatten allesamt
enttäuscht. 
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.028,32          -1,6 
 Topix                               1.744,01          -2,0 
 Shanghai                            3.402,54          -0,8 
 Hang Seng                          28.909,27          -0,8 
 Kospi                               2.518,25          -0,3 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 552,44          -0,6 
 Euro/Dollar                           1,1806               
 Pfund/Dollar                          1,3171               
 Dollar/Yen                            112,94               
 Dollar/Franken                        0,9875               
 Dollar/Yuan                           6,6326               
 Dollar/Won                          1.110,61               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 OTSUKA HOLDINGS          +3,4  SHOWA SHELL              -6,8
 SHOWA DENKO              +2,7  TOHO ZINC                -6,0
 DAI-ICHI LIFE            +2,2  SUMITOMO MITSUI          -6,0
 HD                                                      
 DENTSU                   +2,2  KAJIMA CORP              -6,0
 AMADA HOLDINGS           +1,6  JFE HOLDINGS             -6,0
 

 (Reporter: Hakan Ersen, unter Mitarbeit von Shinichi Saoshiro;
redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069 -
7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 

Unsere Werte:Die Thomson Reuters Trust Principles
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below