Reuters logo
MÄRKTE-Nahost-Sorgen belasten asiatische Börsen
December 6, 2017 / 7:29 AM / in 6 days

MÄRKTE-Nahost-Sorgen belasten asiatische Börsen

    Frankfurt/Tokio, 06. Dez (Reuters) - Ein Preisrutsch bei
Industriemetallen und Sorge vor politischer Unruhe im Nahen
Osten haben die asiatischen Börsen am Mittwoch belastet. In
Tokio fiel der Nikkei-Index um zwei Prozent auf 22.177
Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index gab 1,4 Prozent
nach. 
    Unter Druck gerieten vor allem Aktien von Metallproduzenten
und Speditionen. So verloren die Papiere von Sumitomo Metal
Mining 4,1 Prozent. Auch eine Kehrtwende der USA in der
Nahost-Politik sorgte für Nervosität bei den Anlegern.
US-Präsident Trump wird Regierungskreisen zufolge am Mittwoch
Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen. 
    In China sorgten sich die Anleger vor einer strafferen
Geldpolitik. Der Index in Shanghai gab 0,3 Prozent nach. 
 
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.177,04          -2,0 
 Topix                               1.765,42          -1,4 
 Shanghai                            3.294,13          -0,3 
 Hang Seng                          28.370,68          -1,6 
 Kospi                               2.474,37          -1,4 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 544,11          -1,3 
 Euro/Dollar                           1,1832               
 Pfund/Dollar                          1,3412               
 Dollar/Yen                            112,21               
 Dollar/Franken                        0,9865               
 Dollar/Yuan                           6,6143               
 Dollar/Won                          1.092,59               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 SHISEIDO                 +1,0  NISSHIN STEEL            -5,4
 HITACHI ZOSEN            +0,5  FUJIKURA                 -5,1
 CHIYODA CORP             +0,5  TOHO ZINC                -5,1
 SUMCO                    +0,4  FAST RETAILING           -5,1
 ASAHI GROUP              +0,3  SHOWA DENKO              -5,1
 HLDG                                                    
 

 (Reporterin: Anika Ross, redigiert von Christian Krämer; bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)
  
 
 

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below