December 18, 2017 / 7:03 AM / 6 months ago

MÄRKTE-Börsianer in Japan in Kauflaune - Stimmung in China gedämpft

    Frankfurt/Tokio, 18. Dez (Reuters) - Spekulationen auf einen
weltweiten Wirtschaftsboom haben die Aktienmärkte in Japan am
Montag in die Höhe getrieben. Anleger setzten darauf, dass
US-Präsident Donald Trump noch vor Weihnachten die größte
Steuerreform seit den 1980er Jahren durch den Kongress bekommen
wird. Zudem halfen Händlern zufolge die unerwartet deutlich
gestiegen Exporte der japanischen Firmen. Vor allem die
Nachfrage aus China und anderen asiatischen Ländern war
groß. Der 225 Werte umfassende japanische Leitindex
Nikkei schloss 1,6 Prozent fester bei 22.901 Punkten. Der
breiter gefasste Topix-Index gewann 1,4 Prozent auf 1817
Zähler. Gefragt waren vor allem Finanz- und Exportwerte. Auch
der MSCI-Index für Aktien außerhalb Japans zog
an.
    An den chinesischen Börsen machten dagegen Sorgen die Runde
vor einem Abkühlen der Wirtschaft in der Volksrepublik. Führende
Vertreter der kommunistischen Regierung wollen in den kommenden
Tagen über die Wachstumsziele des Landes sprechen und Investoren
befürchten eine Abschwächung. "Obwohl es bislang keine starken
Hinweise darauf gibt, rechnen wir in den kommenden Monaten mit
einer Abkühlung der chinesischen Konjunktur", sagte Fondsmanager
Steve Waddington vom Vermögensverwalter Insight Investment.
Möglich sei, dass die Regierung ihr Ziel für das Wachstum des
Bruttoinlandsprodukts auf 6,0 von 6,5 Prozent zurücknehme. Die
chinesische Zentralbank hob außerdem die Zinsen für bestimmte
Wertpapiergeschäfte an. Die Börse in Shanghai gab 0,1
Prozent nach, der CSI300 notierte unverändert.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.901,77          +1,6 
 Topix                               1.817,90          +1,4 
 Shanghai                            3.266,62          +0,0 
 Hang Seng                          29.122,02          +1,0 
 Kospi                               2.481,88          +0,0 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 556,70          +0,5 
 Euro/Dollar                           1,1765               
 Pfund/Dollar                          1,3344               
 Dollar/Yen                            112,64               
 Dollar/Franken                        0,9899               
 Dollar/Yuan                           6,6121               
 Dollar/Won                          1.087,77               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 OJI HOLDINGS             +5,2  TOKYO DOME CORP          -3,2
 TOSOH CORP               +4,6  KAJIMA CORP              -2,7
 FUJI ELECTRIC            +4,6  SHIMIZU CORP             -2,7
 MINEBEA MITSUMI          +4,6  TAISEI CORP              -2,7
 SUMCO                    +4,2  KDDI                     -2,7
 

 (Reporter: Lisa Twaronite, Ayai Tomisawa und Patricia Uhlig,
redigiert von Petra Jasper; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte
an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236
oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below