December 27, 2017 / 7:28 AM / a year ago

MÄRKTE-Schwache Konjunkturdaten drücken Chinas Börsen

    Frankfurt/Tokio, 27. Dez (Reuters) - Aus Furcht vor einem
nachlassenden Wirtschaftswachstum ziehen sich einige Anleger aus
den chinesischen Aktienmärkten zurück. Der Leitindex der Börse
Shanghai fiel am Mittwoch um 0,9 Prozent auf 3275,40
Punkte. Die Industrie-Unternehmen der weltweit zweitgrößten
Weltwirtschaft steigerten ihre Gewinn im November zwar um knapp
15 Prozent auf umgerechnet 101 Milliarden Euro. Das ist
allerdings der geringste Zuwachs seit sieben Monaten. 
    Der japanische Nikkei-Index schloss dagegen knapp im
Plus bei 22.911,21 Zählern. Unterstützung erhielt er dabei von
den Kursgewinnen der Öl- und Gaswerte, die von der aktuellen
Stärke des Ölpreises profitierten. Japan
Drilling, Inpex, Idemitsu Kosan und
Japan Petroleum gewannen bis zu 3,3 Prozent. 
    Die Aktien von Kawasaki Heavy legten sogar acht
Prozent zu. Die Schiffswerft stornierte einen Vertrag mit einer
norwegischen Firma. Daraus resultiert zwar eine außerordentliche
Belastung in Höhe von umgerechnet 97 Millionen Euro. Börsianern
zufolge waren Anleger aber erleichtert, dass Kawasaki aus diesem
Geschäft herausgekommen sei. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.911,21          +0,1 
 Topix                               1.829,79          +0,2 
 Shanghai                            3.275,40          -0,9 
 Hang Seng                          29.549,38          -0,1 
 Kospi                               2.436,67          +0,4 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 562,51          +0,3 
 Euro/Dollar                           1,1878               
 Pfund/Dollar                          1,3379               
 Dollar/Yen                            113,17               
 Dollar/Franken                        0,9891               
 Dollar/Yuan                           6,5540               
 Dollar/Won                          1.073,05               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 KAWASAKI HVY             +8,0  CANON INC                -2,9
 IND                                                     
 J.FRONT                  +6,1  BRIDGESTONE              -2,0
 RETAILIN                       CORP                     
 ISETAN MITSUKO           +3,5  TREND MICRO              -2,0
 H                                                       
 TOHO ZINC                +3,2  JAPAN TOBACCO            -2,0
 SUMITOMO MTL             +2,9  KIRIN HOLDINGS           -2,0
 MIN                                                     
 

 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Petra Jasper; Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below