January 9, 2018 / 7:01 AM / 8 months ago

MÄRKTE-Asien-Anleger in Kauflaune - Rekorde in greifbarer Nähe

    Frankfurt/Tokio, 09. Jan (Reuters) - Getrieben von
Spekulationen auf einen weltweiten Wirtschaftsboom haben sich
Anleger in Asien am Dienstag mit Aktien eingedeckt. Die Börsen
in Japan gingen mit den höchsten Schlusskurse seit 26 Jahren aus
dem Handel. Der MSCI-Index für die asiatischen Börsen mit
Ausnahme Japans stieg zeitweise auf ein
Zehn-Jahres-Hoch von 591,28 Punkten und stellte damit fast
seinen Rekord aus dem Jahr 2007 ein.   
    Viele Schwellenländer Asiens und China profitierten von dem
Konjunkturaufschwung in Japan, Europa und den USA, sagte der
Chef-Anlagestratege der Deutschen Bank, Ulrich Stephan. Vor
allem Japans Konzerne setzten ihr Kapital effizienter ein für
Investitionen, Fusionen und Übernahmen, Aktienrückkäufe und
Dividenden. Zudem hätten sie seit 2012 ihre Eigenkapitalrendite
auf über acht Prozent verdoppelt. "Dieses Rentabilitätsplus
könnte helfen, ihren Rückstand bei den Bewertungen gegenüber
anderen Industrienationen aufzuholen."
    Gefragt an der Tokioter Börse waren die Aktien des
Modehändlers Fast Retailing, sie stiegen um 1,2 Prozent.
Der Konzern hatte bekanntgegeben, dass der Dezemberumsatz seiner
Filialen der Marke Uniqlo im Jahresvergleich um 18 Prozent
zulegte. Auf den Kauflisten standen auch Anbieter von Geräten
für die Chipindustrie und Elektronikbauteilhersteller. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.849,99          +0,6 
 Topix                               1.889,29          +0,5 
 Shanghai                            3.414,83          +0,2 
 Hang Seng                          31.015,15          +0,4 
 Kospi                               2.510,23          -0,1 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 590,04          +0,0 
 Euro/Dollar                           1,1958               
 Pfund/Dollar                          1,3562               
 Dollar/Yen                            112,72               
 Dollar/Franken                        0,9780               
 Dollar/Yuan                           6,5032               
 Dollar/Won                          1.065,97               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 MITSUI                   +8,0  DAINPN SUMI              -2,9
 ENG&SBLDG                      PHAR                     
 TOKAI CARBON             +5,3  NIPPON EXPRESS           -2,5
 TOKYO TATEMONO           +4,5  TAKARA HOLDINGS          -2,5
 SUMITOMO RE&DEV          +4,2  SUMITOMO MTL             -2,5
                                MIN                      
 PIONEER                  +4,2  FAMILYMART UNY           -2,5
                                H                        
 

 (Reporter: Lisa Twaronite und Patricia Uhlig, redigiert von
Thomas Krumenacker. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder
030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below