January 12, 2018 / 7:31 AM / 8 months ago

MÄRKTE-Asien-Anleger in Kauflaune - Starker Yen belastet Japan-Werte

    Frankfurt/Tokio, 12. Jan (Reuters) - Spekulationen auf
robuste Quartalszahlen von Unternehmen und einen weltweiten
Konjunkturboom haben Aktienanleger in Asien in Kauflaune
versetzt. Die Börsen in China und anderen Ländern legten am
Freitag zu. Der MSCI-Index für Aktienwerte außerhalb
Japans notierte auf dem höchsten Stand seit zehn
Jahren. In Japan belastete allerdings ein höherer Yen die
Stimmung, vor allem Exportwerte standen auf den Verkaufslisten.
Der Standardwerte-Index Nikkei schloss daher 0,2 Prozent
schwächer bei 23.653 Punkten. Der breiter gefasste
Topix-Index gab 0,6 Prozent nach. 
    Die Schwäche bei Exportwerten wurde von Kursgewinnen bei
Börsenschwergewicht Fast Retailing wettgemacht. Der
Bekleidungshersteller und Mutterkonzern der Modekette Uniqlo
verdiente im abgelaufenen Quartal so viel wie noch nie in einem
Vierteljahr. Die Aktien schossen um sechs Prozent in die Höhe.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.653,82          -0,2 
 Topix                               1.876,24          -0,6 
 Shanghai                            3.429,32          +0,1 
 Hang Seng                          31.380,52          +0,8 
 Kospi                               2.496,42          +0,3 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 589,70          +0,7 
 Euro/Dollar                           1,2054               
 Pfund/Dollar                          1,3551               
 Dollar/Yen                            111,29               
 Dollar/Franken                        0,9754               
 Dollar/Yuan                           6,4720               
 Dollar/Won                          1.061,95               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 FAST RETAILING           +6,0  GS YUASA CORP            -5,6
 CHIYODA CORP             +4,1  FAMILYMART UNY           -4,9
                                H                        
 KOBE STEEL               +3,9  TOKYU FUDOSAN            -4,9
                                HD                       
 YASKAWA ELEC             +3,8  AEON                     -4,9
 PACIFIC METALS           +3,5  OLYMPUS                  -4,9
 

 (Reporter: Ayai Tomisawa, Hideyuki Sano, bearbeitet von
Patricia Uhlig, redigiert von Till Weber. Bei Rückfragen wenden
Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern
069-7565 1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below