January 24, 2018 / 7:28 AM / 9 months ago

MÄRKTE-Gewinnmitnahmen drücken Nikkei - Shanghai im Plus

    Frankfurt/Tokio, 24. Jan (Reuters) - Nach dem 26-Jahres-Hoch
des Nikkei-Index vom Dienstag machen Anleger Kasse. Der
japanische Leitindex verlor am Mittwoch 0,8 Prozent auf
23.970,78 Punkte. Zu den größten Verlierern gehörten die
exportabhängigen Werte. Sie litten unter der erneuten
Yen-Stärke, die die Wettbewerbsfähigkeit dieser Firmen auf dem
Weltmarkt schmälert. So verloren die Aktien des Maschinenbauers
Murata und des Elektrokomponenten-Anbieters
Fanuc bis zu 3,7 Prozent. Der Dollar war mit 109,79
Yen so billig wie zuletzt vor viereinhalb Monaten. 
    Die Börse Shanghai kletterte dagegen kurzzeitig auf
ein Zweieinhalb-Jahres-Hoch von 3569,49 Zählern und der
MSCI-Index für die dortigen Börsen mit Ausnahme
Japans notierte mit 608,32 Zählern so hoch wie
noch nie. Seit dem Jahreswechsel pumpten Anleger kontinuierlich
Geld in die asiatischen Märkte, sagte Chris Weston,
Chef-Anlagestratege des Brokerhauses IG in einem Kommentar. Eine
Trendwende sei nicht in Sicht. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.940,78          -0,8 
 Topix                               1.901,23          -0,5 
 Shanghai                            3.560,73          +0,4 
 Hang Seng                          33.011,54          +0,3 
 Kospi                               2.538,00          +0,1 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 607,73          +0,0 
 Euro/Dollar                           1,2313               
 Pfund/Dollar                          1,4032               
 Dollar/Yen                            109,98               
 Dollar/Franken                        0,9547               
 Dollar/Yuan                           6,3925               
 Dollar/Won                          1.067,81               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 PACIFIC METALS           +3,5  SONY CORP                -5,1
 CHIYODA CORP             +3,3  YASKAWA ELEC             -4,5
 TOKYO TATEMONO           +2,9  FANUC LTD                -4,5
 KOBE STEEL               +2,2  SUMCO                    -4,5
 KDDI                     +2,0  JPN STEEL WORKS          -4,5
 

 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christina Amann. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below