January 25, 2018 / 7:24 AM / 7 months ago

MÄRKTE-Starker Yen drückt Börse in Japan - Kauflaune in Südkorea

    Frankfurt/Tokio, 25. Jan (Reuters) - Die asiatischen Börsen
haben am Donnerstag keine einheitliche Richtung eingeschlagen.
In Tokio machte ein starker Yen vor allem Exportwerten zu
schaffen. Insgesamt fiel der Nikkei-Index um 1,1 Prozent
auf 23.669,49 Punkte. Der breiter gefasste Topix
verringerte sich um 0,9 Prozent auf 1.884,56 Zähler. In Südkorea
hingegen schloss die Börse ein Prozent höher auf einem
Rekordhoch. Vor allem ausländische und institutionelle Anleger
seien in Kauflaune, erläuterten Händler.
    An der Börse in Hongkong fielen die Aktien von
Esprit um mehr als 16 Prozent, nachdem die vor allem in
Europa bekannte Modekette für das erste Halbjahr ihres
Geschäftsjahres einen Verlust voraussagte.
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.669,49          -1,1 
 Topix                               1.884,56          -0,9 
 Shanghai                            3.548,30          -0,3 
 Hang Seng                          32.694,22          -0,8 
 Kospi                               2.562,23          +1,0 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 608,64          +0,0 
 Euro/Dollar                           1,2413               
 Pfund/Dollar                          1,4262               
 Dollar/Yen                            109,16               
 Dollar/Franken                        0,9433               
 Dollar/Yuan                           6,3329               
 Dollar/Won                          1.061,25               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 DENTSU                   +4,0  SONY CORP                -3,6
 SUMITOMO MTL             +2,3  KIKKOMAN CORP            -3,4
 MIN                                                     
 TOKYU CORP               +1,7  J.FRONT                  -3,4
                                RETAILIN                 
 SCREEN HOLDINGS          +1,6  OKUMA                    -3,4
 HASEKO CORP              +1,5  MITSUBISHI HVY           -3,4
 

 (Reporter: Anika Ross, redigiert von Christina Amann. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below