February 5, 2018 / 7:13 AM / 18 days ago

MÄRKTE-Ausverkauf an Börsen in Asien - Furcht vor höheren Zinsen

    Tokio/Frankfurt, 05. Feb (Reuters) - Aus Furcht vor
steigenden Zinsen haben asiatische Anleger am Montag Aktien im
hohen Bogen aus ihren Depots geworfen. Die seit Tagen anhaltende
Verkaufswelle verschärfte sich, nachdem der
US-Arbeitsmarktbericht am Freitag zeigte, dass die Löhne so
stark gestiegen sind wie seit fast neun Jahren nicht mehr.
Börsianer rechnen nun mit drei oder noch mehr Zinserhöhungen in
den USA in diesem Jahr. "Die Aktienmärkte reagieren jetzt so,
wie man es erwarten würde bei steigenden Zinsen", sagte
Chefökonom Matthew Peter vom australischen Pensionsfonds QIC. Am
Freitag hatte es deshalb an den US-Börsen einen Ausverkauf
gegeben.
    Der japanische Leitindex Nikkei rutschte am Montag um
2,5 Prozent auf 22.682 Punkte ab und verzeichnete seinen größten
Tagesverlust seit der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten
im November 2016. Der breiter gefasste Topix-Index verlor
2,2 Prozent auf 1823 Zähler. Der MSCI-Index für asiatische
Aktien außerhalb Japans gab zeitweise 1,9 Prozent
nach, das war der stärkste Tagesverlust seit Ende 2016.
    An der Börse in Südkorea kletterten die Aktien von Samsung
Electronics um knapp ein Prozent. Der Chef der
Gruppe, der wegen Schmiergeldzahlungen an die damalige
Präsidentin Park Geun Hye verurteilt wurde, kommt nach einem
Jahr Gefängnis wieder frei. Ein südkoreanisches Berufungsgericht
reduzierte seine ursprüngliche Haftstrafe von fünf Jahren in
eine Bewährungsstrafe von zweieinhalb Jahren.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.682,08          -2,6 
 Topix                               1.823,74          -2,2 
 Shanghai                            3.487,38          +0,7 
 Hang Seng                          32.260,62          -1,1 
 Kospi                               2.491,75          -1,3 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 590,35          -1,3 
 Euro/Dollar                           1,2451               
 Pfund/Dollar                          1,4101               
 Dollar/Yen                            110,03               
 Dollar/Franken                        0,9310               
 Dollar/Yuan                           6,2968               
 Dollar/Won                          1.088,18               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 UBE INDUSTRIES           +4,9  FUJIKURA                 -16,
                                                         6
 HONDA MOTOR              +2,1  NIP SHEET GLASS          -8,4
 SONY CORP                +1,5  TOKAI CARBON             -8,4
 RICOH CO LTD             +1,3  FUJI ELECTRIC            -8,4
 SONY FINANCIAL           +0,8  SHOWA DENKO              -8,4
 
 (Reporter: Wayne Cole, Swati Pandey und Patricia Uhlig;
redigiert von Georg Merziger; Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565
1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below