February 19, 2018 / 7:10 AM / 8 months ago

MÄRKTE-Asien-Anleger zu Wochenstart in Kauflaune - Exportdaten helfen

    Tokio/Frankfurt, 19. Feb (Reuters) - In der Hoffnung auf
einen Konjunkturboom haben sich Anleger in Japan am Montag mit
Aktien eingedeckt. Vor allem die Titel von exportorientierten
Unternehmen waren gefragt. Sie starteten wegen der anziehenden
Nachfrage aus Asien unerwartet gut ins Jahr und steigerten ihre
Ausfuhren im Januar um 12,2 Prozent zum
Vorjahresmonat. Das deutet auf einen anhaltenden
Aufschwung in der nach den USA und China drittgrößten
Volkswirtschaft der Welt hin.
    Viele Anleger versuchten nun aus den Kursverlusten in der
ersten Februarhälfte Kapital zu schlagen und stiegen wieder in
die Aktienmärkte ein, sagte Analyst David Madden vom Brokerhaus
CMC Markets. Die Sorge vor neuen Turbulenzen an den Börsen sei
gesunken. Der 225 Werte umfassende japanische Leitindex
Nikkei kletterte am Montag um zwei Prozent auf 22.149
Punkte, das war der höchste Schlusskurs seit Anfang Februar. Der
breiter gefasste Topix-Index gewann 2,2 Prozent auf 1775
Zähler. Der MSCI-Index für asiatisch-pazifische Aktien außerhalb
Japans rückte um ein halbes Prozent vor. Die
Börsen in China blieben feiertagsbedingt geschlossen.   
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.149,21          +2,0 
 Topix                               1.775,15          +2,2 
 Shanghai                         Kein Handel               
 CSI300                           Kein Handel               
 Hang Seng                        Kein Handel               
 Kospi                               2.442,82          +0,9 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 579,17          +0,5 
 Euro/Dollar                           1,2416               
 Pfund/Dollar                          1,4025               
 Dollar/Yen                            106,53               
 Dollar/Franken                        0,9282               
 Dollar/Yuan                           6,3438               
 Dollar/Won                          1.066,05               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 TOHO ZINC                +7,0  BRIDGESTONE              -2,3
                                CORP                     
 YAMAHA CORP              +4,8  DENTSU                   -0,7
 EBARA CORP               +4,7  SHISEIDO                 -0,7
 TOKUYAMA                 +4,5  ASAHI GROUP              -0,7
                                HLDG                     
 SUMITOMO CORP            +4,4  SONY FINANCIAL           -0,7
 

 (Reporter: Ayai Tomisawa und Patricia Uhlig, redigiert von
Petra Jasper; Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder
030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below