February 22, 2018 / 7:15 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Tokioter Börse nach Fed-Protokollen schwächer

    Tokio, 22. Feb (Reuters) - Spekulationen auf eine deutlich
stärkere Zinswende in den USA haben am Donnerstag die Börse in
Tokio belastet. Der Nikkei-Index verlor 1,1 Prozent auf
21.736 Punkte, der breiter gefasste Topix büßte 0,9
Prozent ein. "Die Anleger haben jetzt drei Zinserhöhungen fast
voll eingepreist, während es Anfang Dezember nur zwei waren",
sagte ein Händler. Aus dem Protokoll der Januar-Sitzung der
US-Notenbank Fed war hervorgegangen, dass die Notenbanker
angesichts rosiger Konjunkturperspektiven bereit sind, die Zügel
weiter zu straffen. Es sei wahrscheinlich angebracht, die Zinsen
"schrittweise weiter nach oben" zu setzen, heißt es in dem am
Mittwochabend veröffentlichten Protokoll.
    "Wir erwarten sogar weiterhin vier Zinserhöhungen", sagte
Analyst Michael Gapen von Barclays. Denn seit der jüngsten
Fed-Sitzung hätten die Signale für eine steigende Inflation in
den USA noch zugenommen. Die Wall Street reagierte verschnupft
auf die Mitschrift der Diskussion unter den Währungshütern und
schloss nach einer freundlichen Eröffnung im Minus.
    In China tendierten die Börsen nach einer feiertagsbedingten
längeren Pause freundlicher. Der Shanghai-Composite lag
über zwei Prozent im Plus. Die chinesischen Märkte waren wegen
des Neujahrfestes eine Woche geschlossen.  
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             21.736,44          -1,1 
 Topix                               1.746,17          -0,9 
 Shanghai                            3.268,73          +2,2 
 CSI300                              4.053,02          +2,2 
 Hang Seng                          31.057,72          -1,2 
 Kospi                               2.414,28          -0,6 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 576,26          -0,9 
 Euro/Dollar                           1,2264               
 Pfund/Dollar                          1,3881               
 Dollar/Yen                            107,57               
 Dollar/Franken                        0,9406               
 Dollar/Yuan                           6,3525               
 Dollar/Won                          1.082,10               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 OTSUKA HOLDINGS          +5,3  NISSHIN STEEL            -5,2
 NTT                      +2,6  KAJIMA CORP              -4,0
 SONY FINANCIAL           +1,8  RICOH CO LTD             -4,0
 SHISEIDO                 +1,6  TAISEI CORP              -4,0
 T&D HOLDINGS             +1,5  MINEBEA MITSUMI          -4,0
 

 (Reporter: Wayne Cole in Sydney und Andrea Lentz in Frankfurt;
redigiert von Christina Amann. Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565
1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below