March 26, 2018 / 6:34 AM / 25 days ago

MÄRKTE-Börsen in China schwächer wegen Handelsstreit - Nikkei im Plus

    Frankfurt/Tokio, 26. Mrz (Reuters) - Die Angst vor einem
Handelskrieg zwischen den USA und China lässt Anleger in Asien
nicht los. "Zölle für China werden sehr wahrscheinlich Schaden
in ganz Asien anrichten, vor allem in kleineren, offenen
Ländern", sagte Alex Wolf von Aberdeen Standard Investments. Die
USA wollen nach den Worten von Finanzminister Steven Mnuchin
trotz der von China angedrohten Vergeltungsmaßnahmen keinen
Rückzieher bei den geplanten Zöllen auf chinesische Produkte
machen. 
    Vor allem die Börsen in China verzeichneten
zum Wochenstart deshalb Verluste. Auch der Index für
asiatisch-pazifische Aktien außerhalb Japans lag
im Minus. Dagegen legte die Börse in Südkorea um 0,7
Prozent zu, weil sich die USA mit dem Land über eine dauerhafte
Ausnahme der seit Freitag geltenden Stahl-Zölle geeinigt
hat. Aktien von Stahlkonzernen wie Dongbu
Steel, Seah Steel und Husteel
stiegen um bis zu vier Prozent. Auch der japanische Leitindex
Nikkei erholte sich von Verlusten zum Handelsbeginn und
schloss 0,7 Prozent fester bei 20.766 Punkten. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             20.766,10          +0,7 
 Topix                               1.671,32          +0,4 
 Shanghai                            3.119,10          -1,1 
 CSI300                              3.864,02          -1,1 
 Hang Seng                          30.234,98          -0,3 
 Kospi                               2.433,80          +0,7 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 564,43          -0,1 
 Euro/Dollar                           1,2364               
 Pfund/Dollar                          1,4154               
 Dollar/Yen                            104,99               
 Dollar/Franken                        0,9477               
 Dollar/Yuan                           6,3129               
 Dollar/Won                          1.081,50               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 OJI HOLDINGS             +4,0  KANSAI ELE PWR           -4,1
 TOKUYAMA                 +3,7  RICOH CO LTD             -3,9
 SHISEIDO                 +3,2  FURUKAWA ELEC            -3,9
 CREDIT SAISON            +3,1  KOMATSU                  -3,9
 RECRUIT                  +3,1  SOJITZ                   -3,9
 HOLDINGS                                                
 

 (Reporter: Ayai Tomisawa, Patricia Uhlig, redigiert von Georg
Merziger
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below