March 27, 2018 / 6:36 AM / in a month

MÄRKTE-Schwindende Ängste vor Handelskrieg geben Asien-Börsen Auftrieb

    Tokio/Frankfurt, 27. Mrz (Reuters) - Hoffnungen auf eine
friedliche Lösung im Handelsstreit zwischen den USA und China
haben Anleger in Asien an die Aktienmärkte zurückgelockt. Der
japanische Leitindex Nikkei schloss den Handel am
Dienstag 2,7 Prozent höher bei 21.317 Punkten. Auch die Börsen
in China, Südkorea und Australien
verzeichneten Kursgewinne. "Die jüngste Eskalation kann einfach
nur eine Verhandlungstaktik gewesen sein, und es wird bald einen
Kompromiss geben", schrieben Analysten von JP Morgan in einem
Marktkommentar.
    Die schwächer werdenden Ängste vor einem drohenden globalen
Handelskrieg hatten schon die Börsen in den USA beflügelt - der
Dow Jones markierte mit einem Plus von 2,8 Prozent den
höchsten Tagesgewinn seit August 2015. Die USA und China
betonten, nach dem jüngsten Säbelrasseln, im Gespräch bleiben zu
wollen. Die Ankündigung, US-Zölle auf Produkte aus
China zu verhängen, und entsprechende Gegenmaßnahmen von
chinesischer Seite hatten die Börsen weltweit auf Talfahrt
geschickt.
    Zu den größten Gewinnern gehörten Technologie-Aktien wie
Tokyo Electron oder Advantest Corp mit je rund
2,5 Prozent. In Taiwan schossen die Titel des Handybauers von
HTC um mehr als sechs Prozent nach oben. Der Konzern
erzielte zwar im vergangenen Quartal einen Verlust, zeigte sich
für den weiteren Verlauf des Jahres aber zuversichtlich wegen
einer kürzlich abgeschlossenen Partnerschaft mit dem
Google-Konzern Alphabet.
    Der Kurs der Kryptowährung Bitcoin erholte sich wieder und
notierte mit rund 7900 Dollar kaum verändert. Der Preis war in
der Nacht gefallen, nachdem auch der Kurznachrichtendienst
Twitter angekündigt hatte, Werbung für Cyberdevisen zu
verbieten.  
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             21.317,32          +2,7 
 Topix                               1.717,13          +2,7 
 Shanghai                            3.146,30          +0,4 
 CSI300                              3.885,55          +0,2 
 Hang Seng                          30.796,98          +0,8 
 Kospi                               2.452,26          +0,6 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 574,21          +1,0 
 Euro/Dollar                           1,2455               
 Pfund/Dollar                          1,4232               
 Dollar/Yen                            105,57               
 Dollar/Franken                        0,9441               
 Dollar/Yuan                           6,2582               
 Dollar/Won                          1.070,20               
 

 (Reporter: Wayne Cole, Tokio Newsroom, Patricia Uhlig,
redigiert von Sabine Ehrhardt Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565
1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below