March 29, 2018 / 6:30 AM / 4 months ago

MÄRKTE-Signale für politische Entspannung helfen Asiens Börsen

    Frankfurt/Tokio, 29. Mrz (Reuters) - Die asiatischen Börsen
haben am Donnerstag zugelegt. Unterstützung erhielten die Kurse
von Signalen der Entspannung im Nordkorea-Konflikt. Japan schlug
einem Zeitungsbericht zufolge Nordkorea ein Gipfeltreffen
vor. Auch im Zollkonflikt zwischen den USA und China
hofften Investoren auf eine Entschärfung. "Die Angst vor einem
weltweiten Handelsstreit hat sich verflüchtigt, es gibt aber
immer noch Sorgen bezüglich des US-Technologiesektors", fasste
Stratege Masahiro Ichikawa vom Vermögensverwalter Sumitomo
Mitsui zusammen.
    An der Börse in Schanghai ging es ein Prozent
aufwärts. In Tokio stieg der 225 Werte umfassende
Nikkei-Index um 0,6 Prozent auf 21.159,08 Zähler, der
breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,3 Prozent. Unter
den Einzelwerten in Japan stand Takeda mit einem
Abschlag von 7,4 Prozent im Mittelpunkt. Der Pharmakonzern
erwägt eine Offerte für den in London gelisteten Rivalen
Shire.
     
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             21.159,08          +0,6 
 Topix                               1.704,00          +0,3 
 Shanghai                            3.157,01          +1,1 
 CSI300                              3.891,00          +1,3 
 Hang Seng                          30.143,72          +0,4 
 Kospi                               2.438,50          +0,8 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 562,73          +0,2 
 Euro/Dollar                           1,2325               
 Pfund/Dollar                          1,4083               
 Dollar/Yen                            106,58               
 Dollar/Franken                        0,9559               
 Dollar/Yuan                           6,2932               
 Dollar/Won                          1.065,90               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 RECRUIT                  +5,3  TAKEDA PHARM             -7,5
 HOLDINGS                                                
 NICHIREI CORP            +4,0  PANASONIC                -4,0
 FAMILYMART UNY           +3,5  RAKUTEN                  -4,0
 H                                                       
 ASAHI GROUP              +3,5  SEIKO EPSON              -4,0
 HLDG                                                    
 KURARAY                  +3,4  NIPPON EXPRESS           -4,0
 

 (Reporter: Anika Ross, redigiert von Georg Merziger
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter den Telefonnummern 069-7565 1232 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below