April 23, 2018 / 6:31 AM / 7 months ago

MÄRKTE-Anleger in Asien halten sich zurück - Nikkei fällt

    Tokio/Frankfurt, 23. Apr (Reuters) - Börsianer in Asien
haben sich zu Beginn der neuen Handelswoche in der Defensive
gehalten. An den Aktienmärkten mache die Sorge vor einer
Abschwächung des globalen Wirtschaftswachstums die Runde, sagte
ein Händler. Außerdem warteten viele Investoren die Bilanzflut
der kommenden Tage ab. 
    In Japan schloss der Nikkei-Index 0,3 Prozent
schwächer bei 22.088 Punkten, der breiter gefasste
Topix-Index notierte unverändert bei 1750 Zählern. Auch
die Börsen in China, Hongkong und Südkorea verzeichneten
Verluste. Der MSCI-Index für asiatisch-pazifische Aktien
außerhalb Japans gab 0,3 Prozent nach.
    Unsicherheiten herrschten auch wegen des schwelenden
Atomstreits zwischen Nordkorea und den USA. US-Präsident Donald
Trump erklärte am Sonntag, trotz Nordkoreas Ankündigung eines
Atomteststopps sei der Konflikt nicht gelöst. Am
Freitag treffen sich der südkoreanische Präsident Moon Jae In
und Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.088,04          -0,3 
 Topix                               1.750,79          +0,0 
 Shanghai                            3.050,47          -0,7 
 CSI300                              3.745,20          -0,4 
 Hang Seng                          30.270,60          -0,5 
 Kospi                               2.472,35          -0,2 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 564,96          -0,4 
 Euro/Dollar                           1,2273               
 Pfund/Dollar                          1,4027               
 Dollar/Yen                            107,83               
 Dollar/Franken                        0,9753               
 Dollar/Yuan                           6,2951               
 Dollar/Won                          1.068,80               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 MITSUI E&S HLDG          +6,5  TERUMO CORP              -3,9
 T&D HOLDINGS             +4,2  MITSUI MIN &             -3,2
                                SML                      
 TOKAI CARBON             +4,2  ALPS ELECTRIC            -3,2
 DAI-ICHI LIFE            +4,0  MARUHA NICHIRO           -3,2
 HD                                                      
 RESONA HOLDINGS          +3,3  SUMCO                    -3,2
 

 (Reporter: Wayne Cole, Ayai Tomisawa, bearbeitet von Patricia
Uhlig, redigiert von Scot W. Stevenson
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below