May 9, 2018 / 6:31 AM / 4 months ago

MÄRKTE-Trumps Iran-Entscheid setzt Asiens Börsen zu

    Frankfurt/Tokio, 09. Mai (Reuters) - Die Aufkündigung des
Atom-Abkommens mit Iran durch die USA hat Anlegern in Asien am
Mittwoch Kopfschmerzen bereitet. "Die kurzfristigen Auswirkungen
scheinen zwar begrenzt zu sein", sagte Anlagestratege Norihiro
Fujito von der Investmentbank Mitsubishi UFJ Morgan Stanley.
Sollte der Ölpreis allerdings hoch bleiben, könnte dies die
Inflation befeuern und die Konjunktur belasten. Der japanische
Nikkei-Index fiel um 0,4 Prozent auf 22.408 Punkte. Die
Börse in Shanghai bröckelte um 0,2 Prozent ab. 
    US-Präsident Donald Trump hat neue Sanktionen gegen Iran
angekündigt. Dadurch könnten Rohöl-Lieferungen im
Volumen von mehreren Hunderttausend Barrel pro Tag dem Weltmarkt
entzogen werden. Dies trieb den Preis für die Sorte Brent
aus der Nordsee um 2,5 Prozent in die Höhe auf ein
Dreieinhalb-Jahres-Hoch von 76,75 Dollar je Fass. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.408,88          -0,4 
 Topix                               1.772,91          -0,4 
 Shanghai                            3.148,15          -0,4 
 CSI300                              3.857,94          -0,5 
 Hang Seng                          30.433,25          +0,1 
 Kospi                               2.448,45          -0,1 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 564,09          -0,2 
 Euro/Dollar                           1,1836               
 Pfund/Dollar                          1,3522               
 Dollar/Yen                            109,56               
 Dollar/Franken                        1,0031               
 Dollar/Yuan                           6,3758               
 Dollar/Won                          1.080,03               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 SHOWA DENKO              +7,3  YOKOGAWA ELEC            -12,
                                                         1
 ASAHI GROUP              +7,2  TOKYO ELE PWR            -8,4
 HLDG                           HD                       
 COMSYS HOLDINGS          +6,3  MINEBEA MITSUMI          -8,4
 TOKAI CARBON             +6,0  OKI ELECTRIC             -8,4
                                IND                      
 ASAHI GLASS              +5,5  OTSUKA HOLDINGS          -8,4
 

 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Krämer. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below