June 15, 2018 / 6:21 AM / 6 months ago

MÄRKTE-Börsen in Asien uneinheitlich - Zinsen und Zölle im Blick

    Frankfurt/Tokio, 15. Jun (Reuters) - Die Börsen in Asien
haben zum Wochenabschluss keine gemeinsame Richtung gefunden.
Während in Japan Freude herrschte über die weiter niedrig
bleibenden Leitzinsen, sorgte der Handelsstreit mit den USA in
China für Missstimmung. US-Präsident Donald Trump bereitet
Regierungskreisen zufolge Zölle gegen die Volksrepublik im
Volumen von 50 Milliarden Dollar vor.
    In China gaben die Leitbörsen daher jeweils
knapp ein Prozent nach. Die Börse in Hongkong notierte
kaum verändert und der Index für asiatisch-pazifische Aktien
außerhalb Japans verlor 0,2 Prozent. 
    In Japan ging der 225 Werte umfassende Auswahlindex
Nikkei dagegen mit einem Plus von 0,5 Prozent auf 22.581
Punkten aus dem Handel. Die japanische Notenbank bleibt bei
ihrer ultralockeren Geldpolitik und ließ den Strafzins auf
Einlagen von Finanzinstituten bei 0,1 Prozent.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.851,75          +0,5 
 Topix                               1.789,04          +0,3 
 Shanghai                            3.024,61          -0,6 
 CSI300                              3.757,61          -0,4 
 Hang Seng                          30.434,40          +0,0 
 Kospi                               2.407,84          -0,7 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 563,57          -0,3 
 Euro/Dollar                           1,1552               
 Pfund/Dollar                          1,3227               
 Dollar/Yen                            110,84               
 Dollar/Franken                        0,9980               
 Dollar/Yuan                           6,4171               
 Dollar/Won                          1.095,65               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 TAIYO YUDEN              +14,  TOKUYAMA                 -4,9
                             1                           
 TDK CORPORATION          +5,7  TOKYO ELECTRON           -4,9
 DAIICHI SANKYO           +3,9  SCREEN HOLDINGS          -4,9
 FUJITSU LTD              +3,1  ADVANTEST                -4,9
 MITSUBISHI EST           +3,0  SHIN-ETSU CHEM           -4,9
 

 (Reporter: Tomo Uetake, bearbeitet von Patricia Uhlig,
redigiert von Sabine Wollrab. Bei Rückfragen wenden Sie sich
bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565
1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below