June 18, 2018 / 1:29 AM / in a month

MÄRKTE-US-chinesischer Handelsstreit lastet auf Tokioter Börse

Tokio, 18. Jun (Reuters) - Der Zollstreit zwischen den USA und China hat zum Wochenauftakt die Börsen in Tokio belastet. Investoren zeigten sich am Montag besorgt, dass der Handelskonflikt weiter eskalieren könnte. “Beim Handel gibt es nicht nur Spannungen zwischen den USA und China, sondern auch zwischen den USA und ihren Verbündeten”, sagte Yoshinori Shigemi von JPMorgan Asset Management. US-Präsident Donald Trump könne “den Druck auf andere Länder wie Japan und die Nato-Staaten erhöhen”. Stärker als erwartete Exporte im Mai reichten nicht aus, um den Trend in Tokio umzukehren.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,6 Prozent tiefer bei 22.708 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,8 Prozent und lag bei 1774 Punkten. Der Handel in China und Hongkong ruhte wegen eines Feiertags. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um 0,3 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,1581 Dollar bewertet nach 1,1607 Dollar zuletzt in den USA. Der Dollar wurde mit 110,52 Yen gehandelt nach 110,66 Yen. (Reporter: Hideyuki Sano Geschrieben von Scot W. Stevenson Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 30 2888 5168 oder +49 69 7565 1236)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below