June 20, 2018 / 6:34 AM / 4 months ago

MÄRKTE-Schnäppchenjäger geben Asiens Börsen Auftrieb

    Frankfurt/Tokio, 20. Jun (Reuters) - Nach den jüngsten
Kursverlusten nutzen Anleger an den asiatischen Börsen die
Gelegenheit zum Wiedereinstieg. Der japanische
Nikkei-Index kletterte am Mittwoch um 1,2 Prozent auf
22.555,43 Punkte, die Börse Shanghai gewann 0,4 Prozent.
Der Handelsstreit zwischen den USA und China bereite Investoren
aber weiter Kopfschmerzen, sagte Gao Tin, Chef-Anlagestratege
für China bei der Bank UBS. Die Spirale aus Zöllen und
Gegenzöllen werde die Stimmung auf absehbare Zeit belasten.
US-Präsident Donald Trump drohte China mit zusätzlichen Zöllen
im Volumen von 200 Milliarden Dollar, worauf die Regierung in
Peking Gegenmaßnahmen in Aussicht stellte. 
    Bei den Einzelwerten stand der chinesische
Smartphone-Hersteller ZTE erneut im Rampenlicht. Die
in Hongkong notierten Aktien stiegen um 15 Prozent. Ein
im US-Senat verabschiedetes Gesetz erlaubt zwar die erneute
Verhängung von Strafen gegen das Unternehmen. Es tritt
allerdings nur in Kraft, wenn es mit der vom Repräsentantenhaus
abgenickten Version in Einklang gebracht werden kann. ZTE hatte
Anfang des Monats einen milliardenschweren Vergleich mit der
Regierung in Washington geschlossen, um das Verbot für US-Firmen
zur Lieferung von Teilen und Software an das chinesische
Unternehmen zu beenden.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.555,43          +1,2 
 Topix                               1.752,75          +0,5 
 Shanghai                            2.922,95          +0,5 
 CSI300                              3.643,59          +0,6 
 Hang Seng                          29.784,35          +1,1 
 Kospi                               2.363,91          +1,0 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 553,29          +0,9 
 Euro/Dollar                           1,1577               
 Pfund/Dollar                          1,3162               
 Dollar/Yen                            110,14               
 Dollar/Franken                        0,9957               
 Dollar/Yuan                           6,4679               
 Dollar/Won                          1.104,65               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 DAIICHI SANKYO           +5,2  KOBE STEEL               -4,1
 CREDIT SAISON            +3,7  SUMITOMO OSAKA           -3,6
 FAST RETAILING           +3,5  SHOWA DENKO              -3,6
 KIRIN HOLDINGS           +3,3  CONCORDIA FG             -3,6
 KIKKOMAN CORP            +3,1  INPEX                    -3,6
 

 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Götz. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below