June 26, 2018 / 6:22 AM / 3 months ago

MÄRKTE-Zollstreit belastet Börsen in Asien - Besonders China unter Druck

    Frankfurt/Tokio, 26. Jun (Reuters) - Börsianer in Asien
haben sich am Dienstag wegen des schwelenden Handelsstreits der
USA mit anderen Industrienationen nicht aus der Deckung getraut.
"Die zunehmend scharfen Worte der USA dämpfen langsam die
Zuversicht der Unternehmen", sagte Masahiro Ichikawa,
Investmentstratege beim Vermögensverwalter Sumitomo Mitsui Asset
Management. Bis mindestens zu den im November anstehenden
Kongresswahlen werde das Zollthema die Finanzmärkte noch
begleiten. 
    Unter Druck standen vor allem die chinesischen Börsen, denn
die Volksrepublik steht derzeit im Zentrum der Streitigkeiten. 
Die US-Regierung will nach Angaben von Peter Navarro, des
Handelsberaters von US-Präsident Donald Trump, Einschränkungen
für chinesische Investoren auf den Weg bringen. Ziel sei es,
Technologien und geistiges Eigentum der USA zu
schützen.
    Der CSI300 und der Leitindex in Shanghai
verloren je knapp ein Prozent. Der japanische
Nikkei-Index schloss unverändert bei 22.342 Zählern. Der
MSCI-Index für die asiatischen Märkte außerhalb
Japans notierte 0,1 Prozent schwächer. Vor allem
Technologiewerte gerieten ins Straucheln, weil sie von den
Investitionsbeschränkungen besonders betroffen wären. Taiwan
Semiconductor verloren 1,6 Prozent, der südkoreanische
Chiphersteller SK Hynix gab 0,7 Prozent nach. Die
Aktien des chinesischen Tech-Konzerns Tencent rutschten
um ein halbes Prozent ab.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.342,00          +0,0 
 Topix                               1.731,07          +0,2 
 Shanghai                            2.836,63          -0,8 
 CSI300                              3.521,69          -1,1 
 Hang Seng                          28.855,31          -0,4 
 Kospi                               2.353,93          -0,2 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 541,38          -0,2 
 Euro/Dollar                           1,1704               
 Pfund/Dollar                          1,3276               
 Dollar/Yen                            109,61               
 Dollar/Franken                        0,9869               
 Dollar/Yuan                           6,5501               
 Dollar/Won                          1.114,20               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 TAIYO YUDEN              +5,5  KONAMI HOLDINGS          -3,3
 KANSAI ELE PWR           +4,2  FAST RETAILING           -2,8
 EBARA CORP               +4,1  YAMATO HOLDINGS          -2,8
 CREDIT SAISON            +3,8  SHOWA SHELL              -2,8
 TOKUYAMA                 +3,4  RECRUIT                  -2,8
                                HOLDINGS                 
 

 (Reporter: Shinichi Saoshiro und Patricia Uhlig, redigiert von
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung
unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below