June 28, 2018 / 6:27 AM / in 5 months

MÄRKTE-Stimmung an asiatischen Börsen bleibt gedrückt

    Frankfurt/Tokio, 28. Jun (Reuters) - Sorgen vor einer
Zuspitzung des Handelsstreits zwischen den USA und China haben
am Donnerstag an den asiatischen Börsen erneut die Stimmung
getrübt. Die Anleger blieben in der Defensive und verfolgten die
Entwicklung des Disputs, sagt Marktstratege Shogo Maekawa von
JPMorgan Asset Management. Der Nikkei-Index in Tokio trat
mit 22.270 Punkten auf der Stelle. Der breiter gefasste
Topix-Index verlor 0,3 Prozent auf 1727 Zähler. Vor allem
Einzelhandelstitel und Pharmawerte standen auf den
Verkaufszetteln. Am chinesischen Aktienmarkt gab der Index der
wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen 0,7
Prozent ab.
    US-Präsident Donald Trump hatte am Mittwoch erklärt, er
verzichte im Streit über unfaire Investmentpraktiken Chinas auf
gezielte Abwehrmaßnahmen gegen die Übernahme von US-Technologie.
Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow sagte aber später dem
Sender Fox, Trumps Erklärung bedeute keine abgeschwächte
Position gegenüber China.
    
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.270,39          +0,0 
 Topix                               1.727,00          -0,3 
 Shanghai                            2.798,56          -0,5 
 CSI300                              3.436,33          -0,7 
 Hang Seng                          28.372,27          +0,1 
 Kospi                               2.316,51          -1,1 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 530,84          -0,6 
 Euro/Dollar                           1,1548               
 Pfund/Dollar                          1,3081               
 Dollar/Yen                            110,25               
 Dollar/Franken                        0,9977               
 Dollar/Yuan                           6,6130               
 Dollar/Won                          1.122,50               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 SHOWA DENKO              +4,8  SHOWA SHELL              -3,8
 TOKAI CARBON             +3,0  J.FRONT                  -3,2
                                RETAILIN                 
 SCREEN HOLDINGS          +3,0  DAINPN SUMI              -3,2
                                PHAR                     
 PACIFIC METALS           +2,9  OTSUKA HOLDINGS          -3,2
 JGC CORPORATION          +2,9  DAIICHI SANKYO           -3,2
 

 (Reporter: Anika Ross, redigiert von Christian Götz. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below