June 29, 2018 / 2:59 AM / 3 months ago

MÄRKTE - Aktienmarkt in Tokio leidet unter Handelsstreit

Tokio, 29. Jun (Reuters) - Anhaltende Sorgen über den Streit der USA mit seinen großen Handelspartnern haben den Aktienmarkt in Tokio am Freitag belastet. Vor allem Technologie-Werte standen unter Druck.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,3 Prozent tiefer bei 22.194 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,4 Prozent auf 1720 Zähler.

Unter den Einzelwerten in Japan stand Sharp im Fokus. Die Aktie legte um rund 15 Prozent zu. Der Elektronik-Konzern hat den geplanten Verkauf neuer Aktien im Volumen von zwei Milliarden Dollar abgesagt. Grund dafür seien die Schwankungen am Aktienmarkt, die durch den Handelsstreit zwischen den USA und China ausgelöst worden seien, hatte der Konzern erklärt. Seit Bekanntgabe der Pläne am 5. Juni hatten Sharp-Aktien rund ein Fünftel an Wert verloren, weil Investoren eine Verwässerung der Gewinne befürchteten.

Ein Euro verteuerte sich um rund ein halbes Prozent auf 1,1628 Dollar. Der Dollar wurde mit 110,63 Yen gehandelt. (Reuters-Büro Tokio; geschrieben von Ralf Bode. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565-1236 oder 030-2888-5168.)

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below