June 29, 2018 / 6:29 AM / 5 months ago

MÄRKTE-Aufatmen an Börsen in China - Stimmung in Japan verhalten

    Shanghai/Frankfurt, 29. Jun (Reuters) - Anleger in Asien
haben die Sorge vor einem schwächeren Wirtschaftswachstum in
Folge des globalen Handelskonflikts am Freitag hinten angestellt
und wieder bei Aktien zugegriffen. Vor allem an den Börsen in
Shanghai und Hongkong sorgte eine weitere Marktöffnung Chinas
für eine Erleichterungsrally. Die Volksrepublik
lockerte Beschränkungen für ausländische Investoren unter
anderem im Bankensektor, in der Auto- und der Schwerindustrie.
Analysten warnten aber vor zu viel Euphorie. Dieser Schritt sei
nicht ausreichend, um die derzeitigen Handelsstreitigkeiten mit
den USA abzuschwächen, sagte Analyst Sun Hung Kai vom Brokerhaus
Everbright.
    Die Leitindizes in China und Hongkong
legten jeweils rund zwei Prozent zu. Der MSCI-Index für
asiatische Aktien außer Japan notierte gut ein
Prozent fester. In Japan dominierte allerdings die Sorge vor dem
Handelskonflikt das Börsengeschehen, der Nikkei schloss
0,2 Prozent fester bei 22.304 Punkten. Der breiter gefasste
Topix legte ebenfalls 0,2 Prozent zu auf 1730 Zähler.
    Einer der größten Gewinner an der Börse in Tokio waren die
Aktien von Sharp mit einem Kursplus von 15,2 Prozent. Der
japanische Elektronik-Konzern sagte den geplanten Verkauf neuer
Aktien im Volumen von zwei Milliarden Dollar ab und nannte als
Grund die durch den Handelsstreit zwischen den USA und China
ausgelösten Schwankungen an der Börse.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             22.304,51          +0,2 
 Topix                               1.730,89          +0,2 
 Shanghai                            2.846,52          +2,1 
 CSI300                              3.509,19          +2,5 
 Hang Seng                          28.921,98          +1,5 
 Kospi                               2.326,45          +0,5 
 MSCI-Index Asien ex                                        
 Japan                                 538,56          +1,4 
 Euro/Dollar                           1,1638               
 Pfund/Dollar                          1,3114               
 Dollar/Yen                            110,67               
 Dollar/Franken                        0,9941               
 Dollar/Yuan                           6,6065               
 Dollar/Won                          1.113,03               
    Nachfolgend die größten Gewinner und Verlierer im
japanischen Nikkei-Index: 
        Gewinner          +/-          Verlierer         +/-
                          in %                           in %
 RAKUTEN                  +6,0  SCREEN HOLDINGS          -8,2
 HITACHI CONST            +3,8  FAMILYMART UNY           -4,0
                                H                        
 NIP ELEC GLASS           +3,5  TOTO                     -4,0
 TAKEDA PHARM             +3,4  SUMITOMO RE&DEV          -4,0
 YAMAHA MOTOR             +2,5  NIPPON EXPRESS           -4,0
 

 (Reporter: Andrew Galbraith, Patricia Uhlig, redigiert von Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069-7565 1236 oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below