October 4, 2018 / 6:23 AM / 13 days ago

MÄRKTE-Gewinnmitnahmen drücken Tokioter Börse ins Minus

    Frankfurt/Tokio, 04. Okt (Reuters) - Die Rekordlaune an der
Wall Street hat Börsianer in Asien kalt gelassen. In Japan
sicherten sich Anleger nach der jüngsten Nikkei-Rally auf
ein 27-Jahres-Hoch Gewinne. Der Leitindex der Tokioter Börse
schloss am Donnerstag 0,6 Prozent tiefer bei 23.975 Punkten.
"Investoren haben zunehmend Sorgen, dass die Aktienmärkte in
Japan überkauft sind", sagte Analyst Hikaru Sato vom Brokerhaus
Daiwa Securities. Auch an den Börse in Hongkong und Südkorea
ging es bergab. Die Aktienmärkte in China blieben
feiertagsbedingt geschlossen.
    Einer der wenigen Gewinner in Japan war Toyota mit
einem Kursplus von 0,6 Prozent. Der Autobauer will zusammen mit
dem japanischen Technologiekonzern Softbank
selbstfahrende Autos entwickeln. Softbank-Aktien
rückten um 1,3 Prozent vor.
    Gefragt waren auch Aktien von Versicherungskonzernen wie
Dai-ichi Life Holdings und Mitsui Financial.
Ihre Titel legten 3,4 und 2,7 Prozent zu. Börsianern zufolge
profitierten sie von steigenden Zinserhöhungsspekulationen in
den USA. Dort fielen die Arbeitsmarktdaten des Jobvermittlers
ADP unerwartet gut aus und Investoren rechnen nun damit, dass
die US-Notenbank Fed die Zinsen schneller erhöht als geplant.
Die Renditen der US-Staatsanleihen stiegen daraufhin auf den
höchsten Stand seit sieben Jahren.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             23.975,62          -0,6 
 Topix                               1.801,19          -0,1 
 Shanghai                         Kein Handel               
 CSI300                           Kein Handel               
 Hang Seng                          26.596,38          -1,8 
 Kospi                               2.274,26          -1,5 
 Euro/Dollar                           1,1478               
 Pfund/Dollar                          1,2937               
 Dollar/Yen                            114,32               
 Dollar/Franken                        0,9909               
 Dollar/Yuan                           6,8680               
 Dollar/Won                          1.129,46               
    

 (Reporter: Ayai Tomisawa und Patricia Uhlig, redigiert von
Christian Götz. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die
Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236 oder
030-2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below