December 17, 2018 / 7:00 AM / 5 months ago

MÄRKTE-Nikkei legt zum Wochenauftakt zu - China-Sorgen bleiben aber

    Frankfurt/Tokio, 17. Dez (Reuters) - An der Börse in Japan
haben am Montag Schnäppchenjäger Chancen gesucht. Allerdings
hielt sich die Sorge über einen weltweiten Konjunktureinbruch
weiterhin in den Köpfen der Anlegern, wie Investmentstratege
Toru Ibayashi vom Vermögensverwalter UBS Securities in Japan
sagte. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index der Börse in
Tokio schloss 0,6 Prozent fester bei 21.506 Punkten. Der breiter
gefasste Topix-Index legte 0,1 Prozent zu. Vor allem
Aktien von Maschinenbauern und Technologieunternehmen waren
gefragt.
    An der Börse in China blieb die Stimmung gedämpft. Die
Aktienindizes in Schanghai und Shenzen notierten
leicht im Minus. Daten von vergangener Woche zeigte, dass sich
die Industrieproduktion in China im November abschwächte. Zudem
entwickelte sich der Einzelhandel schlechter als erwartet.
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             21.506,88          +0,6 
 Topix                               1.594,20          +0,1 
 Shanghai                            2.589,98          -0,1 
 CSI300                              3.151,12          -0,5 
 Hang Seng                          26.101,56          +0,0 
 Kospi                               2.071,09          +0,1 
 Euro/Dollar                           1,1308               
 Pfund/Dollar                          1,2583               
 Dollar/Yen                            113,46               
 Dollar/Franken                        0,9974               
 Dollar/Yuan                           6,8997               
 Dollar/Won                          1.129,49               
    

    
 (Reporter: Ayai Tomisawa, bearbeitet von Patricia Uhlig,
redigiert von Boris Berner. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte
an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern 069-7565 1236
oder 030-2888 5168)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below