May 31, 2019 / 6:29 AM / a month ago

MÄRKTE-Neuer Zollstreit drückt Asien-Börsen ins Minus

    Frankfurt/Tokio, 31. Mai (Reuters) - Die drohenden
US-Strafzölle auf mexikanische Waren machen
Asien-Anleger nervös. Schließlich hätten die beiden Staaten erst
kürzlich ein Handelsabkommen geschlossen, sagte Anlagestratege
Michael Hewson vom Brokerhaus CMC Markets. "Dies erschwert es
anderen Staaten, bei Verhandlungen den Worten der USA zu
glauben." 
    Der japanische Nikkei-Index verlor am Freitag 1,6
Prozent auf 20.604 Punkte. Die chinesische Börse in
Shanghai büßte 0,3 Prozent auf 2898 Zähler ein. Hier
verhinderten Spekulationen auf Konjunkturprogramme der Regierung
in Peking größere Verluste, sagten Analysten. 
    Der neue Konflikt sei zwar nur zwischen den USA und Mexiko,
sagte Anlagestratege Yoshinori Shigemi von der
Vermögensverwaltung der US-Bank JPMorgan. "Aber die jüngste
Aktion von US-Präsident Donald Trump ruft dessen harte Haltung
in Handelsfragen in Erinnerung." Daher wachse die Skepsis, ob es
- wie in Aussicht gestellt - bald zu einer Vereinbarung zwischen
den USA und Japan kommen wird. 
    Zu den größten Verlierern am japanischen Aktienmarkt
gehörten die exportabhängigen Autobauer. Die Titel von
Mazda, Toyota, Nissan und Honda
fielen um bis zu 6,4 Prozent. Die unmittelbaren Folgen des
Zollstreits zwischen den USA und Mexiko ließen sich bislang zwar
kaum abschätzen, sagte Shigemi. Die Furcht vor einem
Absatzrückgang wachse aber. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             20.601,19          -1,6 
 Topix                               1.512,28          -1,3 
 Shanghai                            2.903,67          -0,1 
 CSI300                              3.637,93          -0,1 
 Hang Seng                          27.003,67          -0,4 
 Kospi                               2.039,30          +0,0 
 Euro/Dollar                           1,1132               
 Pfund/Dollar                          1,2608               
 Dollar/Yen                            108,93               
 Dollar/Franken                        1,0060               
 Dollar/Yuan                           6,9052               
 Dollar/Won                          1.190,65               
    

    
 (Reporter: Hakan Ersen, redigiert von Christian Götz. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below