July 1, 2019 / 6:25 AM / 16 days ago

MÄRKTE-Asien-Anleger erleichtert über Burgfrieden im Zollstreit

    Frankfurt/Tokio, 01. Jul (Reuters) - Die Entspannung im
Zollstreit zwischen den USA und China ermuntert Anleger zum
Einstieg in die asiatischen Aktienmärkte. Der japanische
Nikkei-Index stieg am Montag um bis zu 2,2 Prozent auf
ein Zwei-Monats-Hoch von 21.742,76 Punkte. Gleiches galt für die
Börse Shanghai, die um 2,2 Prozent auf 3045,37 Zähler
zulegte. 
    US-Präsident Donald Trump und sein chinesischer Kollege Xi
Jinping hatten sich darauf geeinigt, dass die USA zunächst keine
weiteren Strafzölle verhängen. Im Gegenzug kauft
China verstärkt US-Agrarprodukte. Außerdem lockerte Trump den
Bann gegen den chinesischen Netzwerk-Ausrüster Huawei        .
"Das sind alles gute Nachrichten für die Börse", sagte
Anlagestratege Shogo Maekawa von der Vermögensverwaltung der
US-Bank JPMorgan. "Vor allem der Teil über Huawei war eine
positive Überraschung." 
    Letzteres beflügelte die japanischen Chipwerte, die stark
vom Geschäft mit China abhängen. Advantest, Minebea
Mitsumi, Sumco, TDK und Tokyo
Electron gewannen bis zu 6,6 Prozent. Die Papiere des
Kunstharz-Produzenten JSR fielen dagegen um 2,4 Prozent.
Die Regierung in Tokio will den Export dieser Rohstoffe für
Smartphone-Displays und Computerchips nach Südkorea begrenzen.
Grund hierfür ist ein Streit um Entschädigungen für
südkoreanische Zwangsarbeiter japanischer Firmen während des
Zweiten Weltkriegs. 
    Nachfolgend eine Übersicht mit den Kursveränderungen
ausgewählter Aktienindizes und Währungen:
 Indizes                             Stand      Veränderung 
                                                 in Prozent
 Nikkei                             21.749,51          +2,2 
 Topix                               1.584,85          +2,2 
 Shanghai                            3.038,10          +2,0 
 CSI300                              3.926,33          +2,6 
 Hang Seng                        Kein Handel               
 Kospi                               2.132,47          +0,1 
 Euro/Dollar                           1,1325               
 Pfund/Dollar                          1,2678               
 Dollar/Yen                            108,39               
 Dollar/Franken                        0,9835               
 Dollar/Yuan                           6,8429               
 Dollar/Won                          1.157,78               
    

    
 (Reporter: Hakan Ersen. Redigiert von Hans-Edzard Busemann. Bei
Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter
den Telefonnummern 069 - 7565 1236 oder 030 - 2888 5168.)
  
 
 
0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below