October 30, 2019 / 3:48 AM / in 13 days

MÄRKTE-Börsen in Asien zeigen sich uneinheitlich

Tokio, 30. Okt (Reuters) - Die Börse in Tokio hat sich am Mittwoch zunächst uneinheitlich gezeigt. Nachdem Reuters berichtete, dass ein Unterzeichnung des vereinbarten Teil-Handelsabkommens mit China sich nach Angaben eines US-Regierungsvertreters womöglich verzögern könnte, brachen die Gewinne ein. Die USA und die Volksrepublik arbeiteten zwar weiter an einer vorübergehenden Handelseinigung, sagte der Regierungsbeamte am Dienstag. Allerdings sei es denkbar, dass diese beim Apec-Gipfel in Chile im kommenden Monat noch nicht unterschrieben werden könne.

Außerdem hielt der anstehende Zinsentscheid der Notenbank (Fed) Investoren von größeren Engagements ab.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,4 Prozent tiefer bei 22.893 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,1 Prozent und lag bei 1663 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,5 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,5 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,2 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel blieb der Dollar fast unverändert bei 108,85 Yen und stagnierte bei 7,0650 Yuan. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9941 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,1106 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,1044 Franken. Das Pfund Sterling stagnierte bei 1,2862 Dollar.

0 : 0
  • narrow-browser-and-phone
  • medium-browser-and-portrait-tablet
  • landscape-tablet
  • medium-wide-browser
  • wide-browser-and-larger
  • medium-browser-and-landscape-tablet
  • medium-wide-browser-and-larger
  • above-phone
  • portrait-tablet-and-above
  • above-portrait-tablet
  • landscape-tablet-and-above
  • landscape-tablet-and-medium-wide-browser
  • portrait-tablet-and-below
  • landscape-tablet-and-below